Literatursommer in Kampen : Uwe-Karsten Heye im Gespräch

Uwe-Karsten Heye warnte im Kaamp-Hüs immer wieder davor, echtsextremen Entwicklungen untätig zuzusehen.
Uwe-Karsten Heye warnte im Kaamp-Hüs immer wieder davor, echtsextremen Entwicklungen untätig zuzusehen.

Im Kaamp-Hüs erwartete Uwe-Karsten Heye am Donnerstag ein vollbesetzter Saal

shz.de von
24. August 2018, 15:13 Uhr

Mit seinem aktuellen Buch „Und nicht vergessen“ tourt zur Zeit Uwe-Karsten Heye durch die Republik und liest in der Regel vor gut besetzten Häusern aus seiner Biografie, die zugleich eine Mahnung zur Wahrung demokratischer Werte sein will. Auch im Kaamp-Hüs erwartete ihn ein vollbesetzter Saal mit sehr interessierten Zuhörern. Im Gespräch mit Michael Stitz (Chefredakteur der Sylter Rundschau) las Heye Passagen seines Buches, die unter anderem seine Kritik an der Verdrängung des nationalsozialistischen Erbes in der frühen Bundesrepublik betrafen, aber auch seine Tätigkeit als Redenschreiber für Willi Brandt und Pressesprecher für Gerhard Schröder.

Angesprochen auf die aktuelle Entwicklung seiner Partei, der SPD, kritisierte Heye die erneute Bereitschaft der Partei, sich auf eine große Koalition mit der CDU eingelassen zu haben. Auf die Frage, wie er die heutige Position von Altkanzler Gerhard Schröder und dessen Beziehung zu Russland und vor allem zu Putin bewertet, machte Heye klar, dass er dessen Vorgehen für klug hält, da nur so Türen und Gesprächsbereitschaft offen bleiben könnten.

Während der gut 90-minütigen Veranstaltung war es aber vor allem Uwe-Karsten Heyes Anliegen, immer wieder davor zu warnen, rechtsextremen Entwicklungen untätig zuzusehen. Die überwiegende Reaktion im Publikum könnte man als Zustimmung zu Heyes Position deuten, zumal anschließend fast alle seine ausliegenden Bücher von den Besuchern des Abends erworben wurden.

Im Rahmen des Kampener Literatur- und Kultursommers trifft Michael Stitz am kommenden Donnerstag, 30. August, den bundesweit bekannten Volkswirt und Autor Hans-Werner Sinn. Der Abend wird – genauso wie der mit Uwe-Karsten Heye – gemeinsam mit dem Rotary Club Sylt veranstaltet.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen