Umzugs-Weisheiten

von
27. Januar 2014, 00:31 Uhr

Gestern habe ich der Tochter einer Nachbarin beim Umzug geholfen. Und ich kann Ihnen sagen: Das war der schnellste Umzug meines Lebens: In zehn Minuten (!) hatten wir die Wohnung komplett ausgeräumt und dann brauchte es nur noch eine halbe Stunde, um die Möbel in die neue Wohnung im dritten Stock zu transportieren. Das hat mich nachdenklich gemacht: Wenn ich mein Haus von Keller bis Dachboden ausräumen wollte, würde das mindestens eine Woche dauern. Dabei habe ich die meisten Sachen bestimmt seit zehn Jahren nicht mehr benutzt – wie zum Beispiel die vor sich hinstaubende Pfeifensammlung oder meinen Schlitten aus Kindertagen. Vielleicht sollte ich mal anfangen, auszumisten – ich könnte mir ja die Tochter der Nachbarin zu Hilfe holen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen