zur Navigation springen

Verkehr auf Sylt : Umleitungen und Straßensperrungen beachten

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Noch bis Ende Mai laufen die umfangreichen Straßenbauarbeiten in der Mitte Westerlands. Bereits ab Montag muss auch die Kjeirstraße in einer Richtung teilweise gesperrt werden

von
erstellt am 21.Apr.2017 | 22:00 Uhr

Die Inselverwaltung weist alle Verkehrsteilnehmer erneut auf die Umleitungen auf den Straßen zur Autoverladung sowie in der Westerländer Innenstadt hin. Es wird dringend empfohlen, Navigationsgeräte abzuschalten und nur den umfangreichen Beschilderungen zu folgen. Der Grund für die Hinweise sind die Baumaßnahmen an der L24 von der Lorens-de-Hahn-Straße bis zur Kjeirstraße, die voraussichtlich noch bis Mai 2017 andauern werden.

Die Lorens-de-Hahn-Straße ist bis zum Abschluss der Asphaltierungsarbeiten in beiden Richtungen ausschließlich für den Anliegerverkehr freigegeben. Ab der Straße Trift bis zur Kjeirstraße wird der Verkehr einspurig von Süden nach Norden geführt. Der Kurzzeitparkplatz am Bahnhof („Bahnhof Ost“) ist nur hierüber zu erreichen. Fahrzeugführer, die das Ziel Bahnhof Westerland haben, werden gebeten, die nahegelegenen Parkplätze„Pieten“ und „Alte Post“ am Bahnweg oder den Parkplatz „Andreas-Nielsen-Straße“ von Norden her anzufahren und zu nutzen. Der Kreuzungsbereich Bahnweg/Kirchenweg bleibt weiterhin voll gesperrt. Der Fußgängerverkehr vom und zum Bahnhof wird über die Straße Trift geführt und über eine Bedarfsampel Richtung Fußgängerzone geleitet.

Die Autoverladung ist auch weiterhin nur über die ausgeschilderte Umleitung von Osten her zu erreichen – siehe Karte rechts. Die Streckenführung verläuft für Verkehrsteilnehmer von Norden kommend über die Tinnumer Brücke, von Süden kommend über Bäderstraße und Ringweg, anschließend über Dirksstraße, Kampende, Silwai, Tinnumer Straße, Trift bis zur südlichen Zufahrt in den Industrieweg. Diese Regelung gilt auch für Verkehrsteilnehmer aus Westerland, die zur Autoverladung wollen.

„Sie tragen zur Entlastung des innerstädtischen Verkehrs bei, indem Sie den ausgeschilderten Umleitungsempfehlungen folgen und auch Ihre Freunde, Bekannten und Gäste darauf hinweisen“, so die Inselverwaltung. Hinweise und Rückmeldungen werden per E-Mail an ordnungsamt@ gemeinde-sylt.de entgegen genommen.

Die Erreichbarkeit aller Anlieger im Industrieweg bleibt gewährleistet: Die Zufahrt zur ZOB-Parkpalette, den Verbrauchermärkten und weiteren im Industrieweg ansässigen Gewerbebetrieben erfolgt über die nördliche Einmündung Industrieweg. Parkplätze stehen auf den jeweiligen Grundstücken zur Verfügung.


Kjeirstraße wird von Norden zur Sackgasse

Zusätzliche Einschränkungen erwarten die Verkehrsteilnehmer bereits ab Montag in der Kjeirstraße: Aufgrund von Arbeiten an der Ampelanlage an der Kreuzung zum Kirchenweg wird die Kjeirstraße vom 24. April bis voraussichtlich zum 12. Mai aus Norden kommend zur Sackgasse. Das heißt: Der Kirchenweg ist in dieser Zeit von der Kjeirstraße nicht erreichbar. Für den Verkehr Trift/Kirchenweg und Kirchenweg aus Richtung Tinnum kommend bleibt die Straße weiterhin anfahrbar.

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen