Tag des Geotops : Über die Schönheit und Einzigartigkeit der Insel

Die Besonderheiten des Morsum Kliffs werden bei zwei Wanderungen am Tag des Geotops erklärt.
Die Besonderheiten des Morsum Kliffs werden bei zwei Wanderungen am Tag des Geotops erklärt.

Am kommenden Sonntag werden in ganz Deutschland Exkursionen, Führungen und Präsentationen zu geowissenschaftlichen Themen angeboten. So auch auf Sylt.

shz.de von
13. September 2018, 12:33 Uhr

Am Tag des Geotops am kommenden Sonntag, 16. September, werden in ganz Deutschland von den Geologischen Diensten der jeweiligen Bundesländer, Universitäten, Museen und weiteren Fachleuten Exkursionen, Führungen und Präsentationen zu geowissenschaftlichen Themen angeboten. Ziel ist es, in der breiten Öffentlichkeit das Bewusstsein für die Schönheit und Einzigartigkeit unserer Erde zu stärken und den Beitrag der Wissenschaft zu deren Verständnis und Schutz aufzuzeigen. Exkursionsziel auf Sylt sind das Morsum-Kliff und das Rote Kliff.

Am Morsum Kliff werden zehn Millionen Jahre Erdgeschichte in einer atemberaubenden Landschaft sichtbar. Im Einfluss der Naturgewalten, durch das Wattenmeer, Wind und Niederschlägen, unterliegt dieses Naturschutzgebiet ständiger Veränderung. Die Ortskenner Dr. Roland Klockenhoff und Eberhard Rohde von der Naturschutzgemeinschaft Sylt erläutern während zwei Wanderungen die Besonderheiten dieses aktiven Kliffs. Dabei stehen die Entstehung und der Aufbau des Kliffs mit Sedimenten des „Braunkohlezeitalters“ und des „Eiszeitalters“ sowie die stauchende Wirkung des Inlandeises im Vordergrund. Weiterer Schwerpunkt sind die Bewertung und der Schutz dieses erdgeschichtlichen Dokuments.

Am Roten Kliff führt der Geologe Dr. Ekkehard Klatt durch drei Millionen Jahre Erdgeschichte. Der Aufbau des Kliffs aus Ablagerungen des Tertiärs und Sedimenten des Eiszeitalters wird erklärt. Daneben können auf der etwa sieben Kilometer langen Rundwanderung zwischen Wenningstedt und Kampen der Aufbau der Wanderdünen und eiszeitliche Geschiebe aus Skandinavien bewundert werden. Aktuelles über die neue Wegeführung, den Küstenschutz und die Sandaufspülungen vor Sylt wird berichtet.

Die Teilnahme für beide Führungen ist kostenlos, um eine Spende wird gebeten. Empfohlen für geowissenschaftlich interessierte Laien jeden Alters.
Treffpunkt Morsum Kliff: um 11 Uhr und um 15 Uhr auf dem Parkplatz vor dem „Landhaus am Kliff Morsum“. Dauer: zwei Stunden.

Treffpunkt Rotes Kliff: Um 11 Uhr am Strandübergang Berthin-Bleeg-Straße in Wenningstedt. Dauer: zwei Stunden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen