zur Navigation springen

Jetzt bewerben : Traumjob als Urlaubsfamilie auf Sylt zu vergeben

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Um sein Urlaubsmagazin authentischer zu machen, sucht der Insel Sylt Tourismus-Service eine Familie, die als Werbebotschafter im April eine Ferienwoche auf Sylt verbringt. Bis 15. März können sich alle bewerben, die im Urlaub gerne im Mittelpunkt stehen.

shz.de von
erstellt am 23.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Sylt | Der Insel Sylt Tourismus-Service (ISTS) hat einen Traumjob zu vergeben: Eine Woche lang, nämlich vom 19. bis zum 26. April, darf eine Familie im Rantumer Dorfhotel kostenlos Urlaub machen, obendrauf wird auch noch die Anreise bezahlt und es gibt ein vollgepacktes Freizeitprogramm mit Wattwanderung, Kosmetikanwendung, Schwimmbadbesuch, Schiffstour und vielem mehr. Dafür allerdings muss die „Urlaubsfamilie“ auch etwas tun: Sie ist in dieser Zeit Werbe- und Medienbotschafter für die Insel, wird von Journalisten und Fotografen begleitet und muss bereit sein, bei allem mitzumachen. „Es bringt nichts, wenn sich Leute bewerben, die den ganzen Tag nur auf der Couch sitzen und lesen wollen“, erklärt Kristina Kreiss, Pressesprecherin des ISTS. „Unsere Traumfamilie sollte gerne im Mittelpunkt stehen, Lust haben, neue Leute kennen zu lernen und darf auch nicht fotoscheu sein.“ Trotzdem handele es sich auch nicht um einen 24-Stunden-Job: „Der Urlaub soll ja auch erholsam sein und Spaß machen – natürlich hat unsere Familie genügend Zeit für eigene Gestaltung.“

Dem ISTS geht es bei dem Projekt „Urlaubsfamilie“ in erster Linie darum, sein Urlaubsmagazin authentischer zu machen. „Wir wollen nicht mehr nur aus unserer Perspektive über all die Angebote und Aktivitäten berichten, sondern suchen eine Familie, die das Ganze erlebbar macht“, sagt Kreiss. Diese Erlebnisse sollen in einem Blog veröffentlicht werden – „und dieser bildet dann die Basis für das Urlaubsmagazin“, erklärt die Pressesprecherin.

Gesucht wird dafür nicht nur die klassische Familie, bestehend aus Mutter, Vater, Kind. „Es können auch gerne die Großeltern oder der Hund dabei sein. Hauptsache, die Menschen sind authentisch und sympathisch“, erklärt Kreiss. Allerdings sollte ein Kind zu der Familie gehören. „Denn wir wollen auch die Angebote für Kinder, wie die Villa Kunterbunt, vorstellen.“ Im Prinzip sei es auch kein Problem, wenn die Familie von Sylt kommt – „sie müsste dann nur wirklich Urlaub machen und im Hotel wohnen.“

Für die Vor-Auswahl können sich die Bewerber für den Job „Urlaubsfamilie“ bis zum 15. März auf der Internetseite des ISTS bewerben. Dafür ist im ersten Schritt nicht viel mehr notwendig als eine kurze Beschreibung der Familie und ein guter Grund, weshalb gerade diese Familie den Aufenthalt gewinnen möchte. Nach den „überzeugendsten, überraschendsten, lustigsten oder sonstwie hinreißendsten Begründungen“, wie es auf der Internetseite heißt, kürt eine Sylter Jury zunächst die Finalisten, die daraufhin persönlich kontaktiert werden. Erst dann kommt es auf Fotos oder Familienvideos an. Und auf Sympathie. „Es gibt im Grunde keine Vorgaben, nur die Chemie muss stimmen. Wir haben ein tolles Programm vorbereitet und viele Freiwillige helfen mit. Alle wollen Sylt zeigen, wie wir es lieben – herzlich und authentisch“, so der ISTS.

Bis zum 21. März soll die Urlaubs-Familie feststehen. Damit noch genügend Zeit bleibt für das Kofferpacken, einen Friseurbesuch, das In-die-richtige-Urlaubs-Stimmung-bringen und was man sonst braucht, um sich auf den Job als „Urlaubs-Familie“ vorzubereiten. Hier gehts direkt zur Bewerbung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen