Thomas Landt stellt im Kaamp-Hüs aus

shz.de von
14. Mai 2014, 13:40 Uhr

Ein umfangreicher Überblick über das Werk des Malers und Kunstgrafikers Thomas Landt wird in der Galerie Kaamp-Hüs gezeigt. Zu sehen sind von Sonnabend, 24. Mai, bis zum 28. Juni eine Auswahl an Ölgemälden, Linolschnitten und Radierungen. Entgegen aller Virtualisierungstendenzen der Gegenwartskunst, stellt er das Dekorative mit dem konkreten Abbild in den Mittelpunkt seines malerischen und grafischen Interesses. Als roter Faden durch sein Werk bietet sich der Blick des Ornamentalisten an, der sich mit ganzer Kraft dem Dekorativen als Teil seiner Kunst widmet. In den letzten Jahren reichte sein Schaffen von der Porträt- und Landschaftsmalerei über die in Linoldrucken gefertigten Sylt-Motive bis hin zu den farbigen Experimenten der Tiefdruck-Technik Radierung.

Sylt steht Kopf: Thomas Landt in Sicht – 24. Mai bis 28. Juni 2014, Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa. 10-13 Uhr. Vernissage 24. Mai um 18.30 Uhr.




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen