Feuer im Porsche : Teuerstes Taxi Sylts ist „hinüber“

Die Westerländer Wehr löschte das
1 von 2
Die Westerländer Wehr löschte den Brand.

Am Sonnabend brannte das „Porsche-Taxi“ in der Sylter Bastianstraße. Die Brandursache ist ein technischer Defekt.

von
27. Oktober 2013, 14:19 Uhr

Sylt | Am Sonnabendmorgen ging das teuerste Sylter Taxi in Flammen auf: Der Porsche Cayenne, dessen Fahrer für Taxi Henke fährt, stand auf einem Parkplatz in der Westerländer Bastianstraße. Der Fahrersitz des auf der Insel als Porsche-Taxi bekannten Fahrzeuges hatte Feuer gefangen. Brandursache ist wahrscheinlich eine zuvor ausgewechselte Batterie unter dem Sitz, so die Sylter Polizei. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen: „Der Innenraum ist total verkohlt - der sieht hinüber aus“, so ein Beamter. Der Neuanschaffungspreis eines Porsche Cayennes liegt bei rund 81.000 Euro. Die Westerländer Feuerwehr war mit zehn Mitgliedern vor Ort.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen