zur Navigation springen

Sailing Week 2017 : Team Australien gewinnt die Sylt Tourist Open

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Für Mittwoch werden vor Westerland wieder völlig andere Wetterbedingungen erwartet

Der Dienstag - moving day der Sylt Sailing Week – war am Vormittag der große Tag der Gewinner der Sylt Tourist Open. Sieben Teilnehmer, die einen der begehrten Plätze an der Vorschot auf einem Hobie 16 gewonnen hatten. Der Wind drehte über Nacht auf Ost, somit war die Brandung ruhig.
Nach einer Einweisung vom zwölffachen Europameister Detlef Mohr wurden die sieben professionell eingekleidet und von Jens Hannemann, der neben seiner Tätigkeit als Pressesprecher auch die Organisation der heutigen Regatta übernahm, auf die Boote verteilt. Nach einem ersten Kennenlernen – schließlich wird an Bord englisch gesprochen – ging es zum Training auf das Wasser. Um 12.30 Uhr wurde dann die erste von zwei Regatten mit einem Beachstart und Beachfinish gesegelt. Nach der abschließenden Siegerehrung war für alle Teilnehmer klar: „Wow – das war ein toller Tag.“

Seit 14 Uhr läuft der Hobie World Cat 2017. Neu ist, dass das Boot der Holländer noch mit einer Topcrew aus Dänemark/Deutschland besetzt werden konnte. Nicklas Heide/Kim Liedke waren noch auf der Insel und so sind nun doch die gewünschten neun Teams am Start. Ebenso neu ist, dass die Rennen live im Internet getrackt werden – ein neuer Service von Prosail. Der jeweilige Link kann über die Facebook-Seite aufgerufen werden. Für Mittwoch werden wieder völlig andere Wetterbedingungen erwartet: Wind aus westlichen Richtungen mit 20 Knoten oder mehr. Es lohnt sich also, am Strand vorbeizuschauen.

Ergebnisse vom 1. Lauf
AUSTRALIEN Cam Owen/Susan Ghent
GERMANY Ingo Delius/Sabine Delius-Wenig
DENMARK Daniel Björnholt/Nicolaj Bjönrholt

Ergebnisse 2. Lauf
AUSTRALIEN Cam Owen/Susan Ghent
Brasilien Daniel Nottingham/Rafael Freire Feijó
GERMANY Ingo Delius/Sabine Delius-Wenig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen