Tariferhöhungen kommen die Gemeinde teuer

von
09. April 2014, 11:02 Uhr

Nach der Einigung im Tarifstreit für den öffentlichen Dienst sprach Monika Kuhn, büroleitende Beamtin der Verwaltung, die finanziellen Folgen für die Gemeinde Sylt an: In diesem Jahr steigen die Bezüge von Arbeitnehmern von Bund und Kommunen um drei Prozent. Das sind umgerechnet rund 360 000 Euro Mehrkosten für die Gemeinde Sylt, so Kuhn, die allerdings in weiser Voraussicht schon in den Haushalt eingeplant worden waren. Für das kommende Jahr ist eine Anhebung des Gehalts im öffentlichen Dienst um 2,4 Prozent geplant – umgerechnet sind dies zusätzliche Personalkosten von 288 000 Euro, so Kuhn.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen