Jugend Creativ : Sylterinnen siegen bei Malwettbewerb auf Landesebene

Bei der Siegerehrung: Michael Pietyra, Cait-Ryann Messer, Charlotte Graening und André Schmedemann (v. li.)
Bei der Siegerehrung: Michael Pietyra, Cait-Ryann Messer, Charlotte Graening und André Schmedemann (v. li.)

Cait-Ryann Messer und Charlotte Graening wurden bei „Jugend creativ“ ausgezeichnet.

shz.de von
07. Juni 2018, 05:30 Uhr

Einen Grund zum Strahlen hatten die beiden Jugendlichen Cait-Ryann Messer und Charlotte Graening, als sie mit ihren Eltern und Geschwistern in die Geschäftsräue der Sylter Bank eG eingeladen wurden. Im Rahmen des Malwettbewerbs „Jugend creativ“ hatten sie im März auf Ortsebene jeweils den 1. Platz in ihrer Altersgruppe gewonnen. Die Siegerbilder wurden zur Prämierung auf Landesebene eingereicht. Hier gewann Cait-Ryann Messer von der Schule St. Nicolai in der Altersgruppe 3.+4. Klasse mit ihrem Bild „Smoothie-Maschine“ den 2. Platz. In der Altersgruppe 5.+6. Klasse gewann Charlotte „Lotti“ Graening von der Danske Skole mit ihrem Bild „Happy“ den 5. Platz.

Lottis Freude war um so größer, da sie bereits zum zweiten Mal auf Landesebene ausgezeichnet wurde. 2016 gewann sie in der Altersgruppe 3.+4. Klasse den 3. Platz. Beide glücklichen Gewinnerinnen erhielten neben der offiziellen Urkunde einen Barpreis. Der Malwettbewerb „Jugend creativ“ steht sogar als größter der Welt im Guinnesbuch der Rekorde erzählte Michael Pietyra, Vorstandsmitglied der Sylter Bank. In diesem Jahr wurde der 48. Wett-bewerb unter dem Motto „Erfindungen verändern unser Leben“ durchgeführt und die Sylter Bank hatte die Schüler und Schülerinnen der Insel zum Malen und Zeichnen aufgefordert.

Mit großem Engagement beteiligten sich Schüler der ersten bis neunten Klasse der Sylter Schulen an dem diesjährigen Wettbewerb. Mit tollen Ideen hatten sich die Kinder und Jugendlichen mit dem Thema „Erfindungen“ auseinandergesetzt. Insgesamt 339 Bilder von vier verschiedenen Altersgruppen wurden eingereicht. Im Februar 2018 traf eine sechsköpfige Jury die Entscheidung über die vier Sieger jeder Altersgruppe auf Ortsebene. Und nun gleich zwei Gewinner auf Landesebene. Michael Pietyra: „Dieser tolle Erfolg war für uns natürlich ein schöner Anlass Cait-Ryann und Charlotte mit ihren Familien zu einer kleinen Feierstunde zu uns einzuladen.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen