zur Navigation springen

Sylter Politik will in Kiel für die Geburtshilfe demonstrieren

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Kommunalpolitiker rufen zum Gang in die Landeshauptstadt auf: Vertreter der Sylter Parteien CDU, SPD, Grüne, SSW und Piraten sowie der Wählergemeinschaft Insel-Liste zukunft.sylt wollen am kommenden Donnerstag, 16. Januar, zu der Sitzung des Sozialausschusses des Landes nach Kiel fahren. Auf der Sitzung im Landeshaus wird auch die aktuelle Situation der Sylter Geburtshilfe als Tagesordnungspunkt Thema sein. Die FDP hatte einen entsprechenden Antrag gestellt.

„Um dort einen starken Eindruck zu hinterlassen, wäre es klasse, wenn möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dorthin mit kommen und die Forderungen nach einer Wiederaufnahme der Geburtshilfe unterstreichen“, wünscht sich Lars Schmidt von der Wählergemeinschaft Insel-Liste zukunft.sylt.

Gefahren wird in zwei Gruppen: Einmal um 8.22 Uhr vom bahnhof Westerland zusammen mit Christian Thiessen von den Piraten, um vor der Sitzung noch das Ausschussmitglied Wolfgang Dudda (Piraten) zu treffen. Die zweite Gruppe fährt mit dem Zug um 10.22 Uhr. Treffpunkt wegen Ticketkauf (Minigruppe) ist 20 Minuten vorher. Die Fahrtkosten müssen selber getragen werden.

Info im Netz: www.sylt.piratenpad.de/13



zur Startseite

von
erstellt am 14.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen