Westerländer Rathaus : Sylter Piraten planen Fraktion mit neuer Partei „Die Insulaner“

Die Spaltung der Inselliste zukunft.sylt hat Folgen für den Gemeinderat und die Ausschüsse. Christian Thiessen, Piratenpartei Sylt  (links) und Hicham Lemsiah, Die Insulaner.
Foto:
Die Spaltung der Inselliste zukunft.sylt hat Folgen für den Gemeinderat und die Ausschüsse. Christian Thiessen, Piratenpartei Sylt (links) und Hicham Lemsiah, Die Insulaner.

Die Spaltung der Inselliste zukunft.sylt hat Folgen für den Gemeinderat und die Ausschüsse.

shz.de von
16. Juni 2014, 06:00 Uhr

Nach dem Austritt von zehn Mitgliedern der Inselliste zukunft.sylt und der Gründung der neuen Partei „Die Insulaner“ (wir berichteten), werden die Karten in der Sylter Politik neu gemischt: Christian Thiessen von der Piratenpartei kann sich vorstellen, im Gemeinderat eine Fraktion mit dem Namen „Insulaner/Piraten“ zu gründen. Fraktionsmitglied und -vorsitzender würde dann Hicham Lemssiah, der gestern zwar seinen Posten als 2. Vorsitzender der Inselliste niedergelegt hatte, aber weiterhin gewählter Gemeindevertreter bleibt.

„Wenn ein Kapitän nicht auf seine Mannschaft hört, läuft er am Ende trotz guter Brise auf’s Riff“, erklärt Thiessen. „Die fleißig arbeitenden Mitglieder von zukunft.sylt in Beiräten und Ausschüssen können ja nichts dafür.“ Durch eine Fraktionsbildung würden die Piraten es ihnen ermöglichen, weiter im Amt zu bleiben und bekämen durch den Fraktionsstatus darüber hinaus weitere Gestaltungsmöglichkeiten, so der Sylter Pirat. Das sei ein positives Zeichen an alle Wähler, welche diesen Politikern ihr Vertrauen geschenkt hätten für eine ernsthafte Arbeit, die in Gemeinderat und Ausschüssen stattfindet – und nicht etwa auf Facebook.

Vorab müsse es jedoch weitere Gespräche mit denjenigen ehemaligen Mitgliedern der Inselliste zukunft.sylt geben, die beabsichtigen, sich zu einer neuen Wählergemeinschaft zusammenzuschließen.

„Gemeinsam werden Sylter Piraten und Insulaner konstruktiv, sachlich und ohne leere Polemik ihren Beitrag für den Erhalt der Lebensqualität auf unserer Insel leisten“, betonte Thiessen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen