Aktion des Sylter Surfclubs : Sylter paddeln „for future“

Der Surfclub Sylt ruft am 29. Juni zu einer Aktion für den Klimaschutz auf. Fotos: Gränert
Der Surfclub Sylt ruft am 29. Juni zu einer Aktion für den Klimaschutz auf. Fotos: Gränert

Die Surfer rufen dazu auf, am Sonnabend um 15 Uhr am Brandenburger Strand ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.

Avatar_shz von
28. Juni 2019, 16:47 Uhr

Westerland | Der Surfclub Sylt veranstaltet am Sonnabend, 29. Juni, ein spontanes „Paddle out – für Zukunft und Nachhaltigkeit“. Die Surfer rufen dazu auf, um 15 Uhr am Brandenburger Strand mit Boards rauszufahren und ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.

„Alle Surfer sind in besonderem Maße mit der Natur verbunden. Der Surf Club Sylt möchte den aktuell stattfindenden Kitesurf World Cup nutzen, ein Zeichen zu setzen, respektvoller mit den Ressourcen der Welt umzugehen. Denn der Klimaschutz ist einer der wichtigsten Aufträge für uns alle“, heißt es in dem Aufruf des Sylter Clubs.

„Wenn es uns nicht gelingt, den CO2-Ausstoß im Sinne der UN-Klimaziele drastisch zu senken, werden wir keinen Lebensraum für unsere nachfolgenden Generationen haben. Unsere Heimatinsel Sylt ist in Deutschland einer der ersten Orte, die dem Klimawandel zum Opfer fallen werden. Es sei denn wir handeln sofort. Für den Schutz unseres Planeten und unseres Klimas. Wir tun es mit Lebensfreude und laden alle dazu ein. Am Samstag, den 29. Juni, um 15 Uhr am Brandenburger Strand. Nehmt ein Surfboard und paddelt mit uns raus. Zum Zeichen für unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder!“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen