Musik auf der Insel : Sylter Kinder singen im „Mega-Chor“

Gemeinschaft im Mega-Chor: Am kommenden Dienstag werden die Kinder der Norddörferschule, mit 5000 anderen jungen Sängern, in der O2-Arena in Hamburg auftreten. Die Veranstaltung „Young Voices“ findet zum ersten Mal in Deutschland statt.
1 von 2
Gemeinschaft im Mega-Chor: Am kommenden Dienstag werden die Kinder der Norddörferschule, mit 5000 anderen jungen Sängern, in der O2-Arena in Hamburg auftreten. Die Veranstaltung „Young Voices“ findet zum ersten Mal in Deutschland statt.

Zusammen mit 5000 anderen jungen Sängern treten Kinder der Norddörferschule am Dienstag bei „Young Voices Germany“ in Hamburg auf.

23-69722240_23-80704590_1586940092.JPG von
04. Juni 2015, 05:25 Uhr

Konzentriert schauen rund 42 Augenpaare die Chorleiterin an, bevor sie laut und kräftig „Atemlos“ von Helene Fischer anstimmen. Gemeinsam mit Schulleiterin Christel Glöckner proben die Schüler der Norddörferschule, der Grundschule in Wenningstedt, für einen gigantischen Auftritt. Kommende Woche wollen sie in Hamburg an einem der größten Kinderchorkonzerte der Welt teilnehmen, dem „Young Voices Germany“.

Seit Februar proben die jungen Sänger des Kinder Shanty-Chors der dritten und vierten Klasse mehrmals in der Woche. Gemeinsam mit rund 5000 anderen Kindern und Jugendlichen werden sie am Dienstag, 9. Juni, dann auf der Bühne der O2 World Hamburg singen.

„Die Teilnahme an der Veranstaltung ist ein Dankeschön an die Kinder, weil sie immer so toll mitmachen“, sagt Schulleiterin Glöckner. Gemeinsam zu musizieren, das motiviere die Kinder, selbst Schüchterne würden aus sich rauskommen, sagt die Leiterin und berichtet von einem ihrer Schüler, der sonst eher zurückhaltend sei, und plötzlich Chorlieder auf dem Schulflur schmettere. Ein Chor sei ein Ort, an dem jeder seinen Platz findet – sowohl die Leisen, als auch die Lauten, die Extrovertierten ebenso wie die Zurückhaltenden. „Wir halten die Jugend am Singen“, sie sollen merken, dass das in der Gruppe großen Spaß macht, beschreibt die Leiterin der Norddörferschule das Ziel des Schulchores.

In Großbritannien sind die Konzerte bereits seit 18 Jahren ein voller Erfolg, auf die sich jährlich Tausende von Kindern gemeinsam mit ihren Chören über Monate hinweg vorbereiten, wie der Veranstalter auf seiner Homepage schreibt. Anschließend treten sie dann als ein großer Chor in Arenen auf und singen gemeinsam für Freunde und Familie. Bis zu 6  000 Kinder kommen jedes Mal zu einem „Mega-Chor“ zusammen.

Jetzt findet das großes Event zum ersten Mal in Deutschland statt. Begleitet werden die Kinder von einer großen Live-Band, Backgroundsängern, diversen Tänzern, national und international bekannten Künstlern sowie einer großen Licht- und Bühnenshow. „Unser Ziel ist es, Kindern ein Musikerlebnis zu ermöglichen, das sie ein ganzes Leben nicht mehr vergessen“, heißt es vom Hamburger Veranstalter. Das Projekt „Young Voices “ setzt sich für die Musik-Erziehung ein. Erfahrene Profis der deutschen Kinderchor- und Schulmusiklandschaft unterstützen mit ihrem Wissen die Veranstaltung.

„Die Lieder gefallen mir sehr gut, auch die Englischen“, sagt eine neunjährige Sylterin begeistert nach der Probe in Wenningstedt. Ein anderer Schüler findet es toll, dass er was Besonderes erlebt, damit er damit seinen großen Bruder beeindrucken kann. Moderiert wird die deutsche Konzertpremiere von NDR-Mann Yared Dibaba – der selbst ein leidenschaftlicher Musiker ist.

Aus Spenden vergangener Auftritte und Zuschüssen der Eltern wird die Fahrt nach Hamburg für die Sylter Chorkinder bezahlt. Aufgeregt wegen des Auftrittes ist die Chorleiterin nicht: „Es soll ein unvergessliches, gemeinsames Erlebnis werden für die Kinder – bei dem sie ein ’Wir-Gefühl’ erleben können.“ In der großen Menschenmenge zu stehen und alle singen das Gleiche, müsse ein Wahnsinnsgefühl sein, sagt Glöckner. „Ich freue mich sehr, dass die Kinder dabei sein können und diesen Endorphin-Moment erleben.“

Tickets für 35 Euro gibt es online unter www. o2world-hamburg.de/events/detail/young-voices-germany sowie an allen VVK-Stellen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen