Siegerehrung : „Sylter frische Brise“ ist der neue Sylt-Drink

Pfei
Martin Schachner (3.v.l.) mit den Erstplatzierten des von ihm initiierten Wettbewerbs.

36 Sylter Gastronomen haben sich an dem Wettbewerb beteiligt, mit dem Weinhändler Martin Schachner den neuen Sylt-Drink gesucht hat. Grundlage war der von ihm entwickelte Limetten-Gin-Likör auf Schlehenbasis.

von
05. November 2013, 00:32 Uhr

Würzig oder süß, heiß oder kalt, mit Gemüsesaft oder Champagner – insgesamt 50 Cocktailrezepte reichten die Sylter Gastronomen der Insel beim Weinhaus Schachner ein. Gemein haben sie alle nur eine Zutat: DSG, Das Sylt Getränk, ist ein Limetten-Gin-Likör auf Schlehenbasis, den Martin Schachner (3.v.l.) als Nachfolger von Hugo und Aperol Spritz entwickelt hat. Gestern präsentierten 15 Gastronomen ihren Cocktail noch einmal persönlich im Weinhaus Schachner, bevor der Sieger ermittelt wurde.

Jeder Teilnehmer konnte seine Stimme an einen seiner 35 Konkurrenten vergeben. Bald stand dann der Gewinner des mit 1 000 Euro dotierten ersten Platzes fest: Die „Sylter frische Brise“ aus dem Schneckenhaus von Lioba Dangelmeier (2.v.l.) machte das Rennen. Kreiert hatte den Cocktail ihre Mitarbeiterin Jeannine Zierold (links). „Wir haben rumgesponnen, aber im Wettbewerb war alles offen“, erzählte Dangelmeier. „Das Ganze hat unglaublich viel Spaß gemacht.“ Außerdem sei der Cocktail mit Gurkensirup, Sekt und Tonic sehr beliebt bei den Gästen.

Den zweiten und dritten Platz machten Robert Taseski vom Fährhaus (2.v.r.) mit dem „Spicy Insulaner“ und Konstanze Voigt von Voigt’s Alte Backstube (rechts) mit dem Heißgetränk „Sylter Matcha“.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen