zur Navigation springen

Agentur für Arbeit : Sylter Arbeitslosenquote liegt bei 1,8 Prozent

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Auch wenn die Zahl der Arbeitslosen auf der Insel deutlich höher ist als im Vorjahresmonat, sieht der Leiter der Sylter Agentur für Arbeit keinen Grund zur Sorge.

Der Arbeitslosigkeit auf der Insel ist mit aktuell 211 Erwerbslosen um 26,3 Prozent höher als im August des Vorjahres. Währenddessen hat die Zahl der Arbeitssuchenden im Vergleich zum Vormonat nur um 0,5 Prozent abgenommen. Damit stagnierte die Sylter Arbeitslosenquote bei 1,8 Prozent (Vorjahr: 1,4 Prozent), teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) in Flensburg mit.

Mit Blick auf die aktuellen Zahlen erinnert Westerlands BA-Geschäftsstellenleiter Rudolf Reiff daran, dass die Angaben für die Insel immer nur eine Momentaufnahme und keinen Dauerzustand abbilden: „Die Zahl sagt nicht, dass es eine konstante Menge gibt“, so Reiff, „Vielmehr ist es eine sehr schwankende Zahl.“ Im Verhältnis zur Bevölkerung sei die Arbeitslosigkeit auf der Insel gering. Es sind sogar positive Trends zu vermelden: „Es ist zu beobachten, dass die ganzjährige Beschäftigung auf der Insel zunimmt“, sagte Reiff.

Insgesamt waren im August 326 sozialversicherungspflichtige Jobs zu vergeben, vier mehr als im Juli und 72 mehr als vor einem Jahr. Besonders gefragt sind noch immer Köche und Servicekräfte für das Gastgewerbe. Gesucht wird aber auch Personal für den Einzelhandel und in der Zeitarbeit.


 





Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen