zur Navigation springen
Sylter Rundschau

24. Oktober 2017 | 13:55 Uhr

4. Dezember : Sylter Adventskalender

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Die Sylter Rundschau klopft in ihrem Adventskalender an: Heute öffnet Kerstin Hoppe im Hotel Wünschmann in der Andreas-Dirks-Straße 4.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2013 | 00:15 Uhr

Für das vierte Kläppchen am Sylter Adventskalender hat die Sylter Rundschau bei Kerstin Hoppe, Inhaberin des Hotels Wünschmann in der Andreas-Dirks-Straße, angeklopft. Sie hat im Moment viel Zeit für ihre Familie, denn im Hotel wird rennoviert. Anders als sonst hat Hoppe jetzt freie Wochenenden, die sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern verbringt. Ab dem 21. Dezember kommen dann wieder die Gäste.

„Über Weihnachten sind hier viele alleinstehende Menschen – hauptsächlich Stammgäste, die während der Feiertage einen Tapetenwechsel brauchen und sich oft untereinander für den Urlaub verabreden“, erzählt Hoppe. Sie versucht es den Gästen so gemütlich wie möglich zu machen, stellt jedem eine kleine Kunsttanne und einen Teller voller Plätzchen aufs Zimmer.

Auch mit der Weihnachtsdekoration im Hotel fängt Kerstin Hoppe jetzt nach und nach an. Von sich sagt sie, dass ihr „Dekoration im Blut liegt“. Material gibt es dafür genug: „Wir haben ein riesiges Arsenal – fünf Schränke voller Kugeln, Kerzen, Figuren, Sternen und vielem mehr“. Jedes Jahr steht unter einem anderen Motto – mal erstrahlen die Räume in rotem, mal in silbernem Schmuck. In diesem Jahr will Hoppe mit vielen Naturfarben dekorieren. „Die Gäste wollen nicht diese knalligen Mode-Farben, sondern mögen es klassisch.“

Ihr eigenes Haus schmückt Hoppe vor allem mit dem Selbstgebastelten ihrer Kinder. Nur die Adventskalender sind in diesem Jahr nicht selbst gemacht. „Meine Tochter wollte einen Kalender mit Nagellack, mein Sohn mit den drei Fragezeichen – dagegen hatte ich keine Chance.“

Ab dem 2. Advent folgt ihre Familie dann einer schwedischen Tradition: „Wir bauen den Weihnachtsbaum auf, schmücken ihn und legen schon alle Geschenke darunter, die wir zu diesem Zeitpunkt haben. Das erhöht die Spannung und sieht schön aus.“ Da Hoppe bereits ab dem 25. Dezember wieder im Hotel Wünschmann ist, kann sie so vorher den Anblick des Baums genießen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen