zur Navigation springen
Sylter Rundschau

18. Dezember 2017 | 14:27 Uhr

Energie : Sylt stellt sich dem Stromwettkampf

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Sylt will sich an der landesweiten Stromsparaktion „Stromabwärts“ beteiligen. Sylter Stromsparern winken Preise im Wert bis zu 10 000 Euro

von
erstellt am 11.Dez.2013 | 06:00 Uhr

Die steigenden Strompreise sorgen dafür, dass auch manch Sylter seine Stromrechnung nur noch ungern in die Hand nimmt. Mit dem Motto „10 Prozent weniger Strom, 100 Prozent Gewinn“, wollen die Gemeinde Sylt und der kommunale Energieversorger EVS die Insulaner jetzt zu bewussterem Umgang mit Energie motivieren.

Im Rahmen einer landesweiten Stromsparaktion „Stromabwärts“, die von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein und des Schleswig-Holstein Energie-Effizienz-Zentrums (SHeff-z) ins Leben gerufen wurde, können sich Sylter Bürger ab sofort für die Teilnahme registrieren lassen (www.stromabwaerts.de). Ziel der Aktion ist eine Senkung des eigenen Stromverbrauchs um zehn Prozent im kommenden Jahr. Gezählt wird der Stromverbrauch vom 1. Januar bis zum 31. Dezember. „Auf die ersten 2 000 Teilnehmer, die sich online registrieren lassen, wartet ein Energiepaket mit kleinen Geschenken“, verspricht Dr. Klaus Wortmann, Projektleiter von „Stromabwärts“.

Auch Bürgermeisterin Petra Reiber wirbt für rege Teilnahme: „Der Klimawandel trifft uns auf der Insel als erstes. Auch deswegen sollten wir mit gutem Beispiel voran gehen und uns intensiver mit dem Thema beschäftigen.“ Als Schirmherr des Projektes, an dem sich bisher rund 800 Schleswig-Holsteiner und 20 Stadt- und Gemeindewerke beteiligen, hat sich Professor Mojib Latif vom Geomar/ Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel gefunden.

Die Aktion „Stomabwärts“ spielt auch mit dem Wettbewerbsgedanken. „Es soll hier nicht um Verzicht, sondern um Spaß und Ansporn gehen“, beschreibt Projektleiter Dr. Klaus Wortmann. Ein persönliches „Logbuch“ mit Vergleichswerten und individuellen Prognosen zum eigenen Einsparkurs, soll den Teilnehmer helfen, das 10-Prozent-Ziel zu erreichen. Wer sich anmeldet, der misst sich mit den anderen Teilnehmern im Land und hat nach Ablauf des Jahres – vorausgesetzt der Verbrauch stimmt – die Chance auf Preise „Den Gewinnern winkt eine siebentägige Kreuzfahrt auf dem Rhein, eine Rafting-Tour oder ein Pedelec (spezielles Elektrofahrrad)“, berichtet Carina Vogel, Energiereferentin der Verbraucherzentrale. Die Teilnahme an der Sparaktion Stromabwärts ist kostenlos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen