Insel-Werbung : Sylt Marketing zieht Bilanz

Mal mit den Kollegen Piratenmeute spielen? Solche sogenannten Incentive-Reisen nach Sylt werden immer beliebter.
Mal mit den Kollegen Piratenmeute spielen? Solche sogenannten Incentive-Reisen nach Sylt werden immer beliebter.

Zum ersten Mal will die insulare Marketing GmbH anschaulich zeigen, was sie das Jahr über erreicht hat.

shz.de von
31. Januar 2014, 06:00 Uhr

Dass die Sylt Marketing Gesellschaft (SMG) das Außenmarketing der Insel betreut, ist allgemein bekannt. Weniger bekannt ist indes, welche Aufgabenfülle sich dahinter verbirgt. Dem will SMG-Geschäftsführer Moritz Luft nun Abhilfe schaffen: Erstmalig hat er dafür einen zwölfseitigen, anschaulichen Jahresbericht erstellt.

In welchen Bereichen die SMG im vergangenen Jahr überall aktiv war, dass soll der Bericht nicht nur gegenüber den Gesellschaftern sowie Repräsentanten der Politik, des Vermietgewerbes sowie der Gastronomie und Hotellerie verdeutlichen: Auf der Homepage „www.sylt.de/jahresbericht“ kann die Bilanz für 2013 von allen Interessierten eingesehen werden.

Ein Kernpunkt der Tätigkeiten: Die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. „Mit einer Vielzahl von Pressemitteilungen wie auch der umfangreichen Betreuung von Journalisten vor Ort ist die SMG ein zentraler Medienpartner für touristische Themen“, unterstreicht Luft. Neben zahlreichen Einzelanfragen wurden 2013 dabei unter anderem acht Gruppenreisen von Journalisten vor Ort betreut.

Die häufigsten Anfragen von Medien, so der Erfahrungswert, betrafen Traditionsfeste, Wellness, sportliche Aktivitäten sowie Kulinarik. Hier unterstützte das SMG-Team bei der Recherche und vermittelte zum Beispiel die passenden Ansprechpartner.

Einen wachsenden Stellenwert haben darüber hinaus sogenannte Incentive-Reisen, die Unternehmen für ihre Mitarbeiter veranstalten (Incentive heißt auf Deutsch Anreiz): „Sie sind eine Bereicherung gerade für die Vor- und Nachsaison“, erläutert Luft mit Blick auf die 616 Euro, die statistisch jeder der Reiseteilnehmer auf der Insel ausgibt. Mit 68 von der SMG betreuten Incentives bei 1755 Teilnehmern (zum Vergleich: 2007 waren es gerade 624 Teilnehmer) konnte 2013 eine neue Bestmarke erreicht werden.

Eine bedeutsame Rolle spielt weiterhin die von der SMG verwaltete Insel-Homepage „www.sylt.de“. Mit über 1,4 Millionen Besuchern legte die Homepage im vergangenen Jahr gegenüber 2012 nochmals um zehn Prozent zu. „Aber auch andere digitale Kommunikationswege sind für uns von besonderer Relevanz und werden entsprechend betreut – im Netzwerk „facebook“ etwa haben wir mittlerweile über 42 000 Fans“, berichtet der SMG-Geschäftsführer. Während all diese Zahlen Moritz Luft Anlass zur Freude geben, rügt er die zurückhaltende Nutzung der Wort-Bild-Marke „Sylt – Meer. Leidenschaft. Leben“ der SMG seitens der Sylter Dienstleister. „Dabei“, so Luft, „sollte dies eigentlich gar kein Problem darstellen, denn anderweitig zeigt man auch bewusst Flagge – sei es für den favorisierten Fußballverein oder bei Modelabels. Daher hoffen wir, dass das markante Signet künftig stärker von Sylter Betrieben genutzt wird, um gegenüber den Gästen die Identität zu verdeutlichen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen