zur Navigation springen

Auszeichnung in Berlin : Sylt ist erneut Marke des Jahrhunderts

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Als einzige Urlaubsdestination gehört die Insel zu den „Stars 2016“ am deutschen Marken-Himmel.

Sylt zählt nicht nur zu den schönsten Inseln der Welt, sondern auch zu den stärksten Marken Deutschlands. Darauf gab es Dienstag in Berlin Brief und Siegel. Im Rahmen der Buchpremiere „Marken des Jahrhunderts – Stars 2016“ wurde Sylt wiederholt als Marke des Jahrhunderts ausgezeichnet.

Mit einer großen Gala feierte der Verlag Deutsche Standards die Neuauflage seines Kompendiums „Marken des Jahrhunderts“. Herausgeber Dr. Florian Langenscheidt zeichnete die Repräsentanten der rund 250 deutschen Marken aus, die zuvor von einem hochrangig besetzten Markenbeirat in den Kreis der bekanntesten und erfolgreichsten Marken gewählt wurden. Sylt schaffte es erneut als einzige Urlaubsregion in den Kreis der Jahrhundert-Marken. „Die Auszeichnung ist ein Beleg für die herausragende Stellung der Insel als touristische Destination und für die Strahlkraft der Marke Sylt“, so SMG-Geschäftsführer Moritz Luft, der den Markenpreis im Hotel Adlon entgegen nahm.

Die elfte Ausgabe des alle drei Jahre neu publizierten Markenkompendiums präsentiert die am stärksten eingeschätzten deutschen Marken unterschiedlicher Produktsegmente, die emblematisch für ihre ganze Gattung stehen: Tempo, das Taschentuch. Steiff, der Teddybär. Miele, die Waschmaschine. Sylt, die Insel. Titel und Gestaltung der aktuellen Ausgabe weisen auf die Funktion starker Marken als Fixpunkte in der großen Fülle beliebiger Produkte hin und rückt sowohl die Marken selbst als auch die spannenden Geschichten hinter den Marken in den Fokus. „Die ausgezeichneten Marken sind vor allem die Sterne am unendlichen Marken-Himmel, die in besonderem Maße leuchten und dem Verbraucher in einzigartiger Weise Orientierung, Qualität und auch Marken-Geschichte vermitteln“, sagt Herausgeber Dr. Florian Langenscheidt.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Nov.2015 | 18:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen