Neuer lokaler Radiosender Sylt Funk : Sylt bekommt erstes kommerzielles Lokalradio in Schleswig-Holstein

Der 1. transistorbetriebene UKW-Reiseempfänger „Vagant-R 100“ (l.) von 1965 und das Röhrengerät Bernau-E 2001 von 1960
Der 1. transistorbetriebene UKW-Reiseempfänger „Vagant-R 100“ (l.) von 1965 und das Röhrengerät Bernau-E 2001 von 1960

Sylt Funk konnte sich gegen Antenne Sylt durchsetzen. Gesendet wird auch für das nordfriesische Festland.

von
08. Juli 2015, 15:41 Uhr

Die Insel bekommt ihren ersten kommerziellen Lokal–Radiosender: Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) hat am Mittwoch beschlossen, dass der Sylt Funk-Medienanstalt eine UKW-Frequenz zugewiesen wird. Damit kann für Sylt und das nahe nordfriesische Festland das erste lokale kommerzielle Hörfunkprogramm in Schleswig-Holstein an den Start gehen.

Stefan Hartmann, Sylt- Funk-Geschäftsführer, freute sich über diese Entscheidung: „Nach acht Jahren Arbeit an diesem Sender ist das eine tolle Sache.“ Weniger fröhlich war der Nachmittag für Joachim Wussow, der sich mit der Antenne Sylt GmbH ebenfalls um die Frequenz beworben hatte: „Wir sind irritiert und sehr enttäuscht“. Ob es Antenne Sylt trotzdem künftig auf der Insel geben wird – der Sender kann im Netz und per digitalem Kabel gehört werden – hängt laut Wussow auch davon ab, womit die MA HSH ihre Ablehnung für seine Bewerbung begründet.

Diese Begründung ließ sich aus einer Pressemitteilung der MA HSH bereits ansatzweise herauslesen: „Die Entscheidung fiel für Sylt Funk, da das Programm (...) den gesetzlichen Anforderungen besser entsprechen wird als der nicht berücksichtigte Bewerber. Das Programm ist eine journalistisch geprägte Mischung aus Information, Bildung, Beratung, Unterhaltung und Musik für die Kernzielgruppe 35plus. Im Mittelpunkt stehen neben lokalen Nachrichten auch Beiträge in den Minderheitensprachen der Region“, hieß es darin.

Bis Sylt Funk wirklich im Radio zu hören ist, wird es allerdings noch einige Wochen dauern.

„Nachdem der Staatsvertrag seit Januar 2015 lokalen Hörfunk in Schleswig-Holstein ermöglicht, haben wir das Verfahren zügig durchgeführt, um erstmals lokalen Hörfunk in Schleswig-Holstein auf den Weg zu bringen“, sagte Medienanstalt-Direktor Thomas Fuchs. Nun müsse sich zeigen, ob die erwarteten Potenziale tatsächlich genutzt werden können, sagte der Vorsitzende des Medienrats, Lothar Hay.

Über einen Sender im Raum Lübeck befindet der Medienrat Anfang September.

(mit dpa)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen