zur Navigation springen

Surfer starten Spendenaktion : Surf Club Sylt sammelt fürs Clubhaus

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Um mit dem Bau ihres langersehnten Clubhauses beginnen zu können, benötigen die Sylter Wellenreiter 328 000 Euro. Das Geld soll ausschließlich durch Spenden von Sylter Privatleuten und Firmen zusammenkommen.

shz.de von
erstellt am 28.Jan.2014 | 06:00 Uhr

Mit seinem Projekt Clubhaus ist der Surf Club Sylt endlich auf der Zielgeraden angekommen. Wenn alles so klappt, wie es sich der Vereinsvorstand vorstellt, dann könnte das Holzhaus am Brandenburger Strand bereits Ende dieses Jahres stehen. Bevor es mit dem Bau losgehen kann, fehlt allerdings noch das Geld. Die Kosten für das neue Clubhaus mit Aufenthaltsraum, Umkleidemöglichkeiten und Materiallager sind mit 328 000 Euro veranschlagt. „Wir haben das ehrgeizige Ziel, den Bau in einer inselweiten Aktion über die Bereitstellung von Spenden zu finanzieren“, erklärt der Vorsitzende Markus Mager. Und: „Wir fangen erst an, wenn wir alles zusammen haben.“

Da sieht er allerdings keine Probleme – viele Sylter hätten bereits ihre Bereitschaft zum Spenden erklärt. Und zwar nicht nur Geld, sondern auch in Form von Arbeitsleistungen. Acht Handwerksbetriebe von der Insel wollen den Surf Club Sylt bislang unterstützen und auf dem Spendenkonto befinden sich bereits rund 16 000 Euro. Dazu kommen noch 60 000 Euro von der Gemeinde Sylt und 4 000 Euro von der Gemeinde Hörnum.

Für den Surf Club ist es wichtig, ehrlich und transparent zu arbeiten. Auf einer Liste kann jeder Spendenwillige sehen, welcher Teil des Baus wie viel kostet – und sich einen Bereich aussuchen, für den sein Geld eingesetzt werden soll. Außerdem hat sich der Surf Club noch weitere Motivationshilfen einfallen lassen: Ab 250 Euro gibt es für die Spender ein kleines Messingsurfboard. Und bei Spenden über 750 Euro kann der eigene Name auf einer Spendentafel eingraviert werden. „Sollte am Ende Geld übrig bleiben, so verwenden wir das für die laufenden Kosten des Clubhauses“, erklärt Markus Mager.

Wenn die Spenden rechtzeitig zusammenkommen, rechnet Mager mit einem Baubeginn im Herbst. Die Bauarbeiten dauern dann nur etwa zwei Monate.

Das Spendenformular und weitere Infos gibt es auf der Club Homepage: www.surfclubsylt.de

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen