Stop auf dem Damm: Lokschaden bei der NOB

shz.de von
22. Mai 2013, 03:59 Uhr

Sylt | Klassenfahrten mit Startschwierigkeiten: Rund 90 Fünftklässler des Sylter Schulzentrums, ihre betreuenden Lehrer und eine Grundschulklasse des Primarhauses in Morsum saßen gestern auf dem Hindenburgdamm fest. Beim Zug der Nord-Ostsee-Bahn, der um 8.22 Uhr Westerland verlassen hatte, kam es auf dem Damm zu einem Schaden an der Lok. Nachdem die Zuginsassen zunächst auf dem Damm ausharren mussten, ging es zurück nach Morsum. Klanxbüll erreichten die Reisenden statt wie geplant um 8.43 Uhr "gegen elf Uhr", so eine begleitende Lehrerin. Der Zug endete statt in Hamburg-Altona in Husum, auch bei den nachfolgenden NOB-Zügen kam es zu Verspätungen. Die Sylter Klassenfahrer aus dem Schulzentrum erreichten gegen Mittag ihre Ziele Borgwedek und Eckernförde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen