Dauerwohnraum : Startschuss am Bastianplatz

„Angebaggert“:  Mitglieder der Baugenossenschaft und  Kommunalpolitiker auf dem Bastianplatz.
Foto:
„Angebaggert“: Mitglieder der Baugenossenschaft und Kommunalpolitiker auf dem Bastianplatz.

Erste „Baggerschaufel“ für neues Wohnquartier auf dem Bastianplatz

von
20. Dezember 2013, 00:33 Uhr

„Es tut gut, nach dieser langen Planungszeit den Bagger rollen zu sehen“, sagte Gemeindevertreter Holger Flessau (CDU) mit Blick auf den 1,6 Hektar großen Bastianplatz. Dass die Beteiligten des Wohnungsbauprojektes sich hier gestern statt zu einem ersten Spatenstich, zu einer ersten, symbolischen Baggerschaufel zusammenfanden, lässt die Größe des Bauvorhabens bereits erahnen. Nach zweijähriger Planung sollen auf dem ehemaligen Sportplatz im Herzen von Westerland innerhalb des kommenden Jahres bis zu 140 Dauerwohnungen entstehen (wir berichteten). Nachdem seit gestern alle Bauanträge eingereicht sind, ist die Planungsphase jetzt offiziell abgeschlossen. Nun soll gebaut werden.

Das Projekt ist dabei ein Novum auf Gemeindeland: Das Kommunale Liegenschafts-Management (KLM) und eine privat organisierte Genossenschaft ziehen bei Bau und Planung des neuen Westerländer Wohnquartiers an einem Strang. „Das hat es bisher nicht gegeben und es funktioniert“, lobte Gemeindevertreter Gerd Nielsen (SPD), der das Projekt seit seinem Beginn mitbegleitet hatte. Auch Oliver von der Lippe, der als Architekt für die Baugenossenschaft tätig ist, pflichtete Nielsen bei: „Wir haben das gemeinsam bisher gut hinbekommen.“

Auf dem Gelände will die Genossenschaf Bastianplatz ab dem Frühjahr 40 Wohnungen mit individuellem Zuschnitt errichten. Die übrigen Wohnungen werden von KLM gebaut und vermietet. Zudem erhält die Lebenshilfe Raum für einen Anbau und zehn Familien sollen Grundstücke auf Erbpachtbasis erhalten.

Bei all der Vorfreude, die gestern auf dem Bastianplatz schon zu spüren war, sucht die Baugenossenschaft Bastianplatz noch Mitstreiter: „Wir haben noch sechs Wohnungen zu vergeben“, berichtete Christa Markmann aus dem Genossenschaftsvorstand. Zu haben sind noch zwei Wohnungen mit fünf Zimmern und jeweils 93 Quadratmetern und vier 3-Zimmer-Wohnungen mit 71 bis 85 Quadratmetern Größe.

Info und Kontakt unter www.bastianplatz-sylt.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen