Starke Konkurrenz für Sylter Surfer

shz.de von
13. Oktober 2010, 03:59 Uhr

Mimizan | Mit Sonne, Wind und Wellen starteten die Sylter Teilnehmer am Montagabend bei den Deutschen Wellenreit-Meisterschaften in Mimizan (Frankreich). "Die Bedingungen sind super", freut sich Angelo Schmitt, Jugendbeauftragter des Surf Club Sylt, dessen Mitglieder (Foto beim Beobachten der Mitbewerber) bisher unterschiedlich abschnitten: Rachel Scheele und Johannes Pagel sind bei den "Cadets" (unter 16-Jährige) bereits ausgeschieden. In der Klasse der Juniorinnen (Mädchen unter 18) konnte Rachel sich für das Viertelfinale qualifizieren. Bei den Jungen unter 18 startete Kai Drewitz stark, schied dann aber gegen die starke Konkurrenz aus.

Erfolgreicher läuft es für die Herren (Open Class): Alle Sylter sind noch im Rennen, treffen im Finale auf spannende Gegner: Die haben deutsche Pässe, leben aber in Peru, Equador und auf Fuerteventura - mit ganzjährig besten Trainingsbedingungen. Ganz anders im Finale der Senioren (über 28): Hier ist ein rein Sylter Endlauf möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen