zur Navigation springen
Sylter Rundschau

23. August 2017 | 08:55 Uhr

Sporthunde starten in Saison

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Der Gebrauchshundesportverein Sylt leitet Turnierhundesport-Saison ein

Das erste Mai-Turnier auf Sylt leitet jedes Jahr die Turnierhundesport-Saison in Schleswig Holstein ein; insgesamt zehn Vereine kämpften um die besten Plätze in den Disziplinen Vierkampf (Gehorsamsübung, Hürdenlauf, Slalom und Hindernislauf), Dreikampf, Geländelauf im Wald, Hindernislauf-Turnier und Shorty (kurze Hindernisbahn im Zweierteam).

Kai Blenckner und Toni Hammer vom GHSV Sylt bezeichnen sich schon mal als Erzrivalen, sie starten in derselben Altersklasse und sie sind beide „fix zu Fuß“, wie das Ergebnis des Geländelaufs belegt. Da sie die Rivalität in doppeltem Sinne sportlich sehen, starteten sie in der Disziplin Shorty trotzdem gut gelaunt als Team und dies in universellem grünen Outfit, das ihnen den Namen Green-Team einbrachte. Insgesamt schickten die teilnehmenden Vereine knapp 50 Aktive in die Wettkämpfe, die von den erfahrenen Leistungsrichtern Andreas Olesen und Reinhold Wiechmann fair bewertet wurden – so lautete der allgemeine Tenor am Ende des Turniers. Gelobt wurde auch der zügige Ablauf ohne große Pausen und die Arbeit der Helfer: Das bewährte Grill- und Tresenteam, Kinderzelt, Waffelstand, Wettkampfbüro und die Helfer im Wald und auf dem Turnierplatz. Auch die Verlosung war „ein großartiger Erfolg“, wie GHSV Mitglied Wolfgang Jaenke berichtete.

Um 17 Uhr versammelten sich alle Teilnehmer zur Siegerehrung, die Vereinsvorsitzende Beate Poldinger konnte zahlreiche Pokale übergeben. So auch an das Green- Team, welches im Shorty den ersten Platz gewann, dicht gefolgt vom Mix-Team Stefanie Hausen (GHSV Sylt) und Tina Edling (PGHV Ost-Holstein). Abschließend weitere Ergebnisse der Sylter Teilnehmer, jeweils in ihrer zugehörigen Altersklasse: Im 1000 Meter Geländelauf siegte Stefanie Hausen, im Geländelauf 2000 Meter holte sich Kai Blenckner den ersten Platz. Im Dreikampf waren sie die besten: Marlena Bender (W15), Lena Johannsen (Wbis 14) und Uwe Schmidt (M50).


zur Startseite

von
erstellt am 04.Mai.2014 | 14:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen