Spielplatz-Planung: Am Sandwall soll es schöner werden

Marlon malt sich eine Seilbahn.
Marlon malt sich eine Seilbahn.

von
18. Februar 2014, 15:28 Uhr

Richtig einladend ist er nicht mehr, der Spielplatz an der Rantumer Wohnsiedlung Am Sandwall. „Hier wurde sicher 20 Jahre nicht mehr wirklich was gemacht“, sagt Ortsbeiratsvorsitzender Frank Zahel. Sein Traum: Auf der Fläche neben attraktiven Spielmöglichkeiten einen Ort zu schaffen, an dem sich die Nachbarschaft treffen und kennenlernen kann. Ortsbeirat und Gewoba haben schon signalisiert, dass sie eine Sanierung finanzieren würden.

Damit das Ganze dann auch so ist, wie es sich die Anwohner Am Sandwall wünschen, fand gestern auf Einladung von Jugendpfleger Holger Bünte ein Spielplatz-Planungstreffen in der Rantumer Feuerwache statt. Gut 15 Kinder und mindestens eben so viele Eltern erläuterten Bünte und dem Landschaftsplaner Lars Rohde, was sie sich wünschen. Ein Ort zum Grillen und gemeinsamen Sitzen steht dabei bei den Erwachsenen vorne an, die Kinder wünschen sich Wippen, einen neuen Fußballplatz oder eine Seilbahn. Wenn die gestern artikulierten und aufgemalten Wünsche zusammengefasst worden sind, soll es ein weiteres Treffen mit Kindern und Eltern geben. Dann wird die Spielplatz-Planung im Ortsbeirat vorgestellt und im Sommer soll der neue Spielplatz auch schon fertig sein.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen