zur Navigation springen
Sylter Rundschau

16. Dezember 2017 | 12:18 Uhr

Speeldeel: Munteres Durcheinander auf Platt

vom

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Westerland | Die Lacher auf ihrer Seite hat in schöner Regelmäßigkeit die Westerländer Speeldeel, sobald die plattdeutsche Theatergruppe auf der Bühne steht. Und die große Schar von Anhängern unter den Sylter Stammgästen ist jedes Jahr gespannt, welches Stück die Darsteller in den Wintermonaten einstudiert haben. Das jüngste Ergebnis kann man am Mittwoch, 8. Mai, im Rantumer Kursaal begutachten: "Bommel kümmt nah Huus" ist der Titel des Schwanks in drei Akten.

Zum Inhalt: Bonifatius Bommel ist vor über dreißig Jahren spurlos verschwunden und hat seitdem nie mehr etwas von sich hören lassen. Erna Bommel, seine Frau, trauert ihm noch heute nach, was Tochter Katrin und das Hausmädchen Olga einfach nicht verstehen können. Und bald überschlagen sich die Ereignisse: Zwei Landstreicher tauchen auf, eine hochmütige Brauereibesitzerin will die finanzielle Notlage von Erna Bommel ausnutzen und dann kommt auch noch Besuch aus Australien. Das Ergebnis: Ein munteres Durcheinander, in dem jeder jeden übervorteilen will - für viel Heiterkeit ist gesorgt.

Der muntere Theaterabend beginnt um 20 Uhr, Karten sind bei den Sylter Vorverkaufsstellen zum Preis von 8,50 Euro (Abendkasse: 10,50 Euro) erhältlich. Übrigens: Auch wenn die Darsteller plattdeutsch agieren, werden auch diejenigen, die nur Hochdeutsch sprechen, keine Schwierigkeiten haben, die Handlung zu verstehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen