Sylt : SPD fordert ein insulares Grundschulkonzept

"Inselgrundschule" mit diversen Außenposten könnte möglichst viele Schulstandorte erhalten

Avatar_shz von
30. März 2011, 07:26 Uhr

Sylt | Die bevorstehende Schließung der Hörnumer Grundschule zum Ende dieses Schuljahres (wir berichteten) ist erst der Anfang. Davon ist die SPD-Fraktion der Gemeinde Sylt überzeugt. "In Kiel liegen Pläne in der Schublade, wonach langfristig nur zwei Sylter Grundschulen, Tinnum und Nordkamp, übrig bleiben werden", weiß SPD-Fraktionschef Gerd Nielsen. Aus diesem Grund fordern seine Fraktion und die SPD-Mitglieder im Sylter Schulverband ein Grundschulkonzept für die ganze Insel. Nur so könne dem Schulsterben womöglich noch Einhalt geboten werden.

Grundidee ist es, die bisherige Konkurrenz unter den derzeit sechs Grundschulen der Insel (siehe Infokasten) zu überwinden. Die SPD stellt sich dafür die Bildung einer "Inselgrundschule" mit verschiedenen Standorten vor. Kiel könne es dann "egal sein, wie die Lehrerstunden aus dem gemeinsamen Stundenpool verteilt werden", heißt es in einer gestern veröffentlichten Pressemitteilung der SPD. Obwohl es darin so klingt, als könnten auf diese Weise - und mit ein paar "kreativen Lösungen" - selbst die kleinsten Schulen als "Außenposten" weiter bestehen, plädiert Nielsen für eine absolut offene und ehrliche Diskussion: "Ich glaube nicht, dass man alle Schulen halten kann", erklärte er gegenüber der Sylter Rundschau.

Aber egal, ob nun sechs oder vielleicht nur vier Grundschulen - eine Umgestaltung der Sylter Grundschullandschaft ist aus Sicht der Sozialdemokraten längst überfällig. Und zwar eine Umgestaltung, die die Geburtenrückgänge ebenso berücksichtigt wie die Bedürfnisse der Insel. Nielsen: "Dabei geht es nicht nur um Standorte, sondern auch um Inhalte und Konzepte."

Die SPD plädiert daher für die sofortige Einrichtung eines Arbeitskreises unter Beteiligung aller Gemeinden. Nachdem sich der Schulverband nicht einigen konnte, ob er überhaupt dafür zuständig ist (er ist nur Träger der Hörnumer Grundschule sowie der weiterführenden Schulen), will die SPD den Antrag nun auch im Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschuss der Gemeinde Sylt stellen. Um den Fortbestand des "genialen Schulstandortes" in Hörnum zu erreichen, müsse zudem so schnell wie möglich eine Verbindung möglichst vieler Grundschulen mit der "Schule auf der Düne" hergestellt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen