Sonntagskonzert in St. Nicolai: Flötistin Brunhild Fischer zu Gast

Brunhild Fischer kommt mir ihrer Querflöte nach St. Nicolai.
Brunhild Fischer kommt mir ihrer Querflöte nach St. Nicolai.

shz.de von
03. September 2011, 08:46 Uhr

Westerland | Im Sonntagskonzert der Stadtkirche St. Nicolai erklingen am 4. September um 20.15 Uhr unter anderem barocke, spätbarocke und impressionistische Werke für Flöte und Orgel sowie romantische Orgelwerke.

Zu Gast ist die Flötistin Brunhild Fischer aus Leipzig, die seit ihrer frühen Kindheit Musikunterricht erhielt und ihr dadurch der Weg zum professionellen Musikschaffen geebnet wurde. Sie ist jedoch nicht nur als freischaffende Künstlerin in Deutschland, Europa und Amerika, sondern auch bei Projektentwicklungen von Kultur und Klassik wie "classic meets straßenmusik" in Leipzig und der GEDOK-Gruppe Leipzig als Vorstandsvorsitzende tätig.

Ihr musikalischer Begleiter ist Martin Stephan, der an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar studierte, an St. Georgen in Eisenach Titularorganist war und seit 2003 an der Stadtkirche St. Nicolai in Westerland engagiert ist.

In ihrem Programm finden sich unter anderem Auszüge aus Konzerten von Antonio Vivaldi und Johann Sebastian Bach und aus verschiedenen Zeiten stammende Stücke für Flöte und Orgel aus Italien, Frankreich und Deutschland, wie die Komposition "Pan et les oiseaux" aus Jules Mouquets Sonate "La Flûte de Pan" op 15, einem impressionistischen Stück aus dem Jahr 1906.

Karten für dieses Konzert am Sonntagabend gibt es für 15 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen