zur Navigation springen

Sonntagskonzert für Violine, Orgel und Querflöte

vom

Westerland | In der Reihe der Sonntagskonzerte in St. Nicolai am morgigen 18. August sind Katrin Mielke(Violine) und ihr Vater Ralf Mielke (Querflöte) zu hören, ebenfalls der Organist Martin Stephan, Kirchenmusiker an der Stadtkirche. Zusammen werden sie auf der Flöte, Violine, Orgel und Cembalo Musik von Telemann, Händel, Fasch und Bach musizieren.

Katrin Mielke wurde 1986 in Halle an der Saale geboren, sie studierte an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, Dresden, sie schloss dort ihr Studium zur Diplom -Orchestermusikerin für Violine ab. Bis 2011 war sie Substitutin in der Dresdner Philharmonie, spielte auch im Philharmonischen Kammerorchester Dresden. Seit März 2012 studiert sie "Master of Music"in Dresden.

Ralf Mielke, 1963 in Lübbenau geboren, absolvierte die Spezialschule für Musik in Halle, studierte an der Hochschule für Musik Leipzig, war bis 1989 Soloflötist am Landestheater Dessau und Flötist des Rundfunksinfonieorchesters Leipzig. Seit 1990 ist er als Soloflötist am Philharmonischen Staatsorchester, der jetzigen Staatskapelle Halle engagiert. Er ist Gründungsmitglied des Leipziger Ensemble Avantgarde. Dieses gestaltet die Reihe "musica nova" am Gewandhaus zu Leipzig.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Eintrittskarten zu 15 Euro sind an allen Vorverkaufsstellen der Insel zu haben, die Tageskasse öffnet um 16.30 Uhr.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Aug.2013 | 07:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen