zur Navigation springen

Sommersaison wirkt sich positiv auf den Arbeitsmarkt aus

vom

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Sylt/Flensburg | Die Sommersaison ist auf Sylt angelaufen - das macht sich auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Laut der Westerländer Agentur für Arbeit waren im Juli insgesamt 212 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind elf Personen (4,9 Prozent) weniger als im Juni, allerdings auch 38 Personen (21,8 Prozent) mehr als im Vorjahr. Dabei meldeten sich 76 Menschen arbeitslos und gleichzeitig beendeten 87 ihre Arbeitslosigkeit. Damit liegt die Arbeitslosenquote auf Sylt derzeit bei 1,8 Prozent.

Demgegenüber stehen 322 sozialversicherungspflichtige Jobs, die im Juli zu vergeben waren. Das waren 102 weniger als im Juni, aber fünf mehr als vor einem Jahr. Besonders gefragt sind derzeit Köche und Servicekräfte für das Gastgewerbe. Gesucht wird aber auch Personal für den Einzelhandel.

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind die Sylter Jugendlichen gut aufgestellt. Während in Flensburg noch 1100 Bewerber keine Stelle haben, gibt es auf Sylt keinen einzigen unversorgten Bewerber. Es gibt aber noch 99 freie Ausbildungsstellen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen