zur Navigation springen

Silvester auf Sylt : So feiert die Insel ins neue Jahr

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Jetzt muss nur noch der Sekt kalt gestellt werden: Die Sylter Rundschau hat eine Auswahl an Silvesterpartys und weitere Feier- und Fahrtipps zusammengestellt.

shz.de von
erstellt am 30.Dez.2013 | 15:36 Uhr

Ob exklusive Glamour-Party im Stil der goldenen 20er-Jahre, Open-Air-Party mit Tausenden von Menschen oder spektakuläres Feuerwerk – in der Silvesternacht gibt es auf Sylt für jeden das Richtige. Die Sylter Rundschau hat einige Angebote herausgesucht:

Die Open-Air-Silvester-Party an der Westerländer Promenade ist die größte Party des Jahres auf der Insel. Ab 22 Uhr heizt DJ Bernd Kreiger den Tanzwilligen an der Musikmuschel ein.

Auch wenn das Feuerwerk aus Sicherheitsgründen ausfällt – eine halbe Stunde nach Mitternacht ist das Festzelt der Kliffmeile auf dem Wenningstedter Kapellenplatz für alle offen und die Live-Band SIM sorgt für mitreißende Tanzmusik.

Der Club Rotes Kliff in Kampen wird in der Silvesternacht zum „Le Club Rouge“ – gefeiert wird im glamourösen Stil der goldenen 20er Jahre. Die Karten sind allerdings bereits ausverkauft.

Die Chance auf Restkarten an der Abendkasse gibt es noch bei der Party in der Sturmhaube, ebenfalls in Kampen. Ab 23.30 Uhr ist Einlass, der Dress-Code lautet „Legere Eleganz mit einem Touch Glamour“. Der Eintritt kostet 30 Euro.

Einen „Riesen-Silvester-Spaß der Extraklasse“ verspricht das Team des P3-Clubs in der Westerländer Paulstraße. Ab 22 Uhr geht die Party los, die unter dem Motto „Glamour & Dance“ steht. Blackmusic, House, Funk und einiges mehr legen DJ Farres und Friends auf. Karten gibt es an der Abendkasse.

Gefeiert wird auch im äußersten Insel-Norden: Bei Gosch’s Oldie-Party im Lister Hafendeck gibt es Cocktails und Tanzmusik bei freiem Eintritt ab 18 Uhr mit DJ Quedy. Zwei Stunden später sorgt die Liveband Dick und Durstig in der Bootshalle für Stimmung.

Wer trotz des Böller-Verbots nicht auf Feuerwerk verzichten will, ist in Hörnum gut aufgehoben. Um Mitternacht gibt es hier an der Hafenmole ein offizielles Feuerwerk von der Gemeinde Hörnum mit Unterstützung des Buderstand Hotels und des Hapimag Resorts. Weiterfeiern kann man dann gleich im Club 23 in der Rantumer Straße. Ab 22 Uhr legt hier DJ Motte auf, der Eintritt zur Silvester-Party ist frei.

Heiß geht es auch in Rantum her: Am Bistro Strandmuschel am Rantumer Hauptstrand gibt es neben gemütlicher Party-Stimmung und winterlichem Meeres-Flair auch eine Feuershow. Das Ganze startet ab 23 Uhr an der Hauptstrand-Treppe.

Wer zwischen den Feiern hin- und herwechseln, dabei etwas trinken und am Ende wieder sicher nach Hause kommen will, der kann den Gratis-Shuttle-Dienst nutzen, den die Sylter Verkehrsgesellschaft in Zusammenarbeit mit den Inselgemeinden anbietet. Bis in die frühen Morgenstunden des 1. Januars sind die Busse der Sylter Verkehrsgesellschaft nonstop und kostenlos unterwegs. Die ersten Gratis-Busse starten gegen 18 Uhr, die letzten etwa ab 4.30 Uhr. Den Fahrplan gibt es unter www.svg-busreisen.de oder in den Touristeninformationen. Wer Silvester hingegen gemütlich zu Hause bei einem leckeren Raclette oder Fondue verbringen will, hat hat in den meisten Supermärkten bis 18 Uhr die Gelegenheit zum Einkaufen. Neujahr haben die Lebensmittelgeschäfte geschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen