Sichtung mit dem Nationaltrainer

Avatar_shz von
13. Juni 2009, 04:59 Uhr

Westerland | Am vergangenen Wochenende hat der Surf Club Sylt in Zusammenarbeit mit dem Junioren-Nationaltrainer des Deutschen Wellenreitverbands (DWV) Arnd Wiener ein Auge auf die Sylter Surf Jugend geworfen.

"Das Potential der Kinder hier ist unglaublich", sagte Wiener, der bereits Tage zuvor viel Zeit mit einigen Jugendlichen auf dem

Wasser verbringen konnte.

Für die offizielle Begutachtung traf sich der Surf Club am Sonnabend an der Himmelsleiter. Von dort aus ging es gleich ins Wasser. 15 Surfer hatten sich versammelt, um Wellen und Spaß zu teilen.

"Was für ein Auftakt, bei kleinen Wellen, Sonne und ablandigem Wind. Ein super Start für die Surfjugend", so Angelo Schmitt, Jugendbeauftragter des Clubs. "Die Zusammenarbeit mit dem DWV ist auch Neuland für uns, aber wir möchten der stetigen Nachfrage der Kinder nachkommen, die sich wuenschen an der Deutschen Meisterschaft in Frankreich Mitte Oktober teilzunehmen."

Sylt ist die Geburtstätte des Wellenreitens in Deutschland. Und der Surf Club Sylt versucht diese Tradition aufrecht zu halten. Für Sylter von Syltern.

Auf die Frage, was sich denn die Kinder und Jugendlichen vom Surf Club versprechen, wurde immer wieder deutlich, dass ein Vereinsheim am meisten gebraucht werde. Als Materiallager, zum Umziehen oder einfach nur, um Zeit am Strand zu verbringen - auch wenn Mal keine Wellen sind.

.Mehr Informationen über den Club un die Jugendarbeit gibt es im Internet oder per Mail an Info@surfclubsylt.de

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen