Shanty-Chor: Musiker im Dauereinsatz

Der Sylter Shanty-Chor: zehn Auftritte  in der Vorweihnachtszeit.
Der Sylter Shanty-Chor: zehn Auftritte in der Vorweihnachtszeit.

Avatar_shz von
03. Januar 2009, 03:59 Uhr

Sylt | Der Shanty-Chor hatte im Weihnachtsmonat dieses Jahres den Terminkalender so voll wie in keinem Jahr vorher. Es waren zehn Auftritte in der Vorweihnachtszeit zu erledigen. Herausragende Auftritte waren ein Konzert mit ausschließlich seebezogenen Weihnachtsliedern und gelesenen Texten in der Kirche St. Jürgen zu List. Diese besondere Weihnachtsstimmung nahm Pastor Wolfgang Pittkowski zum Anlass am Ausgang spontan eine Sammelaktion für den Chor, beziehungsweise für Noten und Instrumentenreparatur durchzuführen. Die Musiker allerdings waren sich darüber einig, den Betrag aufzurunden und zwei bedürftigen Lister Familien für die Vorweihnachtszeit zu spenden.

Schon seit mehreren Jahren ein Höhepunkt im Kalender der Shanty-Sänger: die Mitgestaltung des Adventsgottesdienstes am zweiten Advent in der Friesenkapelle zu Wenningstedt. Dass dabei dieses Mal auch noch ein neuer Erdenbürger getauft wurde, machte das Ganze noch bewegender.

Ein Novum für den Shanty-Chor und die Keitumer Seefahrerkirche war ein großes Weihnachtskonzert, welches mit einer Predigt von der Pastorin Susanne Zingel abgerundet wurde. Da auch dabei kein Eintritt erhoben wurde, wurde am Ausgang um eine Spende gebeten, die für den Verein "Dukdalben" bestimmt war, der im Hamburger Hafen "gestrandete Seeleute" über Weihnachten betreut.

Und zum Ende des Jahres war musikalische Unterhaltung wieder bei zwei Terminen Pflicht: In der Musikmuschel anlässlich des "Weihnachtsbadens" und als endgültigen Schlusspunkt für 2008 der Auftritt am 30. Dezember im großen Zelt über dem Kapellenplatz in Wenningstedt. Dort trat der Chor im Rahmen eines Heimatabends auf.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen