zur Navigation springen

List auf Sylt : Seltener Fund: Seehundjäger entdeckt Thunfisch

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Ein angeschwemmter Thunfisch stellt Experten vor ein Rätsel: Was macht das Tier vor Sylt?

shz.de von
erstellt am 01.Dez.2015 | 15:26 Uhr

List | Das sieht ein Seehundjäger nicht jeden Tag: Am Montag entdeckte Thomas Diedrichsen einen gut zwei Meter langen Thunfisch am Strand des Ellenbogens auf Sylt. Woher das angeschwemmte Tier stammt und woran es gestorben ist – diese Fragen sind noch offen.

Thunfische sind im Norden eher ungewöhnlich. Die Fische leben im östlichen Atlantik, im Mittelmeer und im Schwarzen Meer und kommen nur in kleiner Stückzahl in der Nordsee vor.

Seehundjäger Diedrichsen barg den Raubfisch am frühen Nachmittag und informierte das Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Die Wissenschaftler werden das tote Tier in den nächsten Tagen abholen und untersuchen.

Im Oktober wurde bereits ein Thunfisch am Kurstrand der Ostsee in Eckernförde gefangen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen