zur Navigation springen

Sylts Menschen des Jahres : Seit 32 Jahren ist Sönke Lüdrichsen rund um die Uhr im Einsatz

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Lüdrichsen ist einer unserer vier Sylter Menschen des Jahres. Seit vielen Jahren ist er Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Hörnum. Davon 23 Jahre als Wehrführer - so lange wie keiner vor ihm.

shz.de von
erstellt am 06.Nov.2015 | 05:30 Uhr

Sönke Lüdrichsen ist mit ganzem Herzen Feuerwehrmann. Bereits 1983 trat er der Truppe in Hörnum bei. „Seitdem war ich eigentlich ständig einsatzbereit, hatte den Meldeempfänger immer dabei“, so der 53-Jährige. Nur im Urlaub erlaubte er sich, den Pieper auch mal auszuschalten.

Stolze 23 Jahre von seinen 32 Jahren bei der Feuerwehr war der gebürtige Husumer Gemeindewehrführer im Inselsüden – so lange wie keiner vor ihm. Zehn Jahre davon zusätzlich Amtswehrführer. Dabei hat er beruflich eigentlich genug zu tun: Mit seiner Frau Lydia leitet er das AWO–Ferienheim „Heim an der Düne“ im Hörnumer Norden. Er mache einfach gerne etwas für den Ort, erzählt er, deshalb sei er zusätzlich zum Feuerwehr-Ehrenamt noch in der Gemeindepolitik tätig.

Groß- und Sturmeinsätze, Unfälle und als Ersthelfer mit dem Rettungswagen: Der 53-Jährige war meistens einer der Ersten vor Ort. „Wenn wir eine Hochwassermeldung bekommen haben, bin ich auch oft nachts alleine los, um zu gucken, wie es am Hafen aussieht“, erzählt Lüdrichsen, bleibt aber auf seine norddeutsche Art dabei sehr bescheiden: „Das war für mich immer selbstverständlich und meine Kameraden konnten sich auf mich verlassen.“


„Man hat seine Truppe immer hinter sich“


Eine Besonderheit sei der enge Zusammenhalt unter den Feuerwehrleuten, das stellt er ganz klar heraus, sowohl in Hörnum als auch auf der ganzen Insel: „Das Tolle an diesem Ehrenamt ist, dass man seine Truppe immer hinter sich hat“, so Lüdrichsen, „und ich konnte mich auf meine Kameraden immer verlassen.“ Auch bei Großeinsätzen, wenn alle Feuerwehrmänner der Insel gefordert waren, wurde mit vollem Einsatz zusammengearbeitet. „Manche Einsätze kann man alleine einfach nicht schaffen“, so Lüdrichsen, „und ich wüsste nicht, was wir auf Sylt ohne die ganzen Leute aus dem Ehrenamt machen würden.“

Als Pflicht oder gar als Last habe er seine freiwillige Arbeit nie gesehen. „Es hat mir immer Spaß gemacht und ich möchte die Zeit niemals missen“. Allerdings hat es in seinen Dienstjahren auch traurige Zeiten gegeben. „Die gehören natürlich dazu“, so Lüdrichsen, „wir haben leider auch Fälle gehabt, in denen wir nichts mehr machen konnten.“ Da war es meistens seine Frau Lydia, mit der er über die Erlebnisse sprechen konnte: „Es war mir immer wichtig, mit ihr auch über meine Einsätze zu reden“, so Lüdrichsen, „denn ich habe teilweise schon wirklich schlimme Dinge gesehen, über die es wichtig war, zu sprechen“.

Aber auch viele guten Zeiten habe er mit seinen Kollegen in den Jahren erlebt. „Besonders stolz bin ich natürlich auf die Leben, die ich mit meiner Truppe retten konnte.“

Im vergangenen Jahr mussten ihm seine Kameraden dann selbst das Leben retten: Im Oktober 2014 versagte sein Herz und der Rettungswagen musste ihn ins Krankenhaus bringen. Der Herzinfarkt zwang ihn, das Amt des Wehrführers abzugeben. Das Ehrenamt aber völlig niederzulegen, das käme für Lüdrichsen nicht in Frage: „Soweit es gesundheitlich geht, werde ich auf jeden Fall weitermachen.“

Sie können sich auf vielfältige Weise an der Aktion „Menschen des Jahres“ beteiligen. Sie können für Ihren „Mensch des Jahres“ beispielsweise anrufen (für 14 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk mehr) oder per SMS abstimmen. Die Leitungen sind bis zum 23. November um 0 Uhr geöffnet. Zudem drucken wir in regelmäßigen Abständen einen Coupon in der Zeitung ab, auf dem Sie Ihren Wunschkandidaten ankreuzen können.

 


Die Sylter Kandidaten und ihre Rufnummern:


>Bernd Frühling:

01375 /80400488 -01

>Frauke Greite:

01375 / 80  40  04  88-02

>Erika Holst

01375 / 80  40  04  88-03

>Sönke Lüdrichsen

01375 / 80  40  04  88-04

SMS mit dem Inhalt „shz sr“ plus Kandidatennummer (01-04) an die Nummer 42020 (Kosten tarifabhängig, wie eine normale SMS). Email mit dem Namen Ihres Mensch des Jahres an redaktion.sylt@shz.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen