zur Navigation springen
Sylter Rundschau

18. Dezember 2017 | 21:55 Uhr

Schummel-Biike

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Wie die Lister Wehr schnellstens neues Holz auftreiben musste

shz.de von
erstellt am 17.Feb.2014 | 14:22 Uhr

Andreas Fließ, Wehrführer List: „Zum letzten Mal ist die Biike in List im Jahr 1985 vorzeitig angezündet worden. Das war mein ernstes Dienstjahr bei der Feuerwehr. In der Nacht auf den 21. Februar haben wir von der Feuerwehr Nachtwache geschoben, bis sechs Uhr morgens, dann sind wir alle nach Hause gegangen. Und um sieben Uhr kam dann der Alarm, dass die Biike brennt – da muss uns jemand ganz genau beobachtet haben. Diesen Tag werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Wir hatten Seenebel, man konnte die Biike von der Straße aus kaum sehen. Um halb zehn hatten wir sie aus, dann haben wir überall Sträucher, Äste und so weiter gesammelt. Allerdings mit etwas Schummelei – wir haben ein Gestell aus Holz gebaut und die ganzen Sträucher darum herum aufgeschichtet. Unsere Biike hat nur eine halbe Stunde lang gebrannt – aber für kurze Zeit hatten wir die größte Biike der Insel. Heute bin ich ganz froh, dass es nicht mehr üblich ist, nachts durch den Ort zu fahren und die Biiken der anderen anzuzünden. In den 80er-Jahren ist ja auf dem Festland ziemlich viel passiert.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen