zur Navigation springen
Sylter Rundschau

26. September 2017 | 14:48 Uhr

Schöne neue Welt für Tier und Mensch

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2014 | 15:01 Uhr

Windkrafträder sind auf Sylt nicht zugelassen. Das ist gut so. Denn schaut man sich ansonsten in Nordfriesland um, sieht man an manchen Stellen außer riesigen Rotoren weder Landschaft noch Horizont. Kein schöner Anblick. Von Weitblick ganz zu schweigen. Der wird zwar bei der Argumentation für die Windkraft gern und häufig in Anspruch genommen, doch langsam dämmert es vielen, dass unsere Sehnsucht nach einer stürmischen Energiewende einen Preis hat, der nicht nur deutlich höher liegt, als bisher gedacht, er könnte unbezahlbar sein, weil es bei diesem Investment nicht nur ums Geld geht. Mensch, Tier und Pflanzenwelt zahlen ihn. Die normalen Verbraucher unter den Menschen sogar in harter Münze und dem unkalkulierbaren Risiko, ihn eines Tages gar nicht mehr aufbringen zu können. Zum Glück aber ist unser Herz für Tiere ausgeprägter als das für den Verbraucher Mensch. So manches kaum sichtbare Wesen vermochte unser Engagement zu fordern, unser Mitfühlen zu erzeugen und Verordnungen aus zu lösen, die große Projekte kippen konnten. So gesehen ist die geplante Klage des Nabus gegen die Windkraft vor Sylt vielleicht auch mal ein Glück für den Mensch - das sichtbare Wesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert