zur Navigation springen
Sylter Rundschau

20. August 2017 | 06:32 Uhr

Schneewette ist eingelöst

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Gestern früh schlug der Winter zu und sorgte für eine geschlossene Schneedecke

Die Provokation hat gewirkt: Weil der Winter extrem mild gestartet war, hatte die Redaktion die Leser der Sylter Rundschau aufgerufen, Tipps abzugeben, wann mit dem ersten kräftigen Schneefall zu rechnen ist. Gerade einmal neun Tage nach unserer „Schneewette“ hat der Winter gestern zugeschlagen und der Insel nach einem extrem frostigen Wochenende als Zugabe auch noch ein paar Zentimeter Schnee beschert.

Nachdem die ersten Flocken vor einer Woche noch nicht ausreichten, um das Westerland-Wappen auf dem Gullideckel vor der Rundschau-Redaktion komplett zu verdecken, lag in der oberen Friedrichstraße gestern Morgen eine geschlossene Schneedecke.

Die Wette ist damit beendet – und nicht nur der Winter hat gewonnen, sondern auch drei unserer Leser. Für die besten Tipps hatten wir Preise ausgelobt. Da niemand auf den 27. Januar gesetzt hat, lag Volker Brandt aus Brokdorf mit seinem Tipp, dem 26. Januar, am besten. Er gewinnt ein Winterpaket samt Schneeschieber, Streusalz und Scheibenkratzer vom Famila-Markt in Westerland. Der zweitbeste Tipp (29. Januar) kam von Ingelore Oellerking aus List, die den Panorama-Kalender Meerlandschaften Sylt 2014 von Hans Jessel gewinnt. Über den 3. Preis musste das Los entscheiden. Es fiel auf Tom Schmalenbeck aus Rantum, der den 22. Januar tippte und das Buch „Stricken“ gewinnt.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen