zur Navigation springen
Sylter Rundschau

17. Oktober 2017 | 19:21 Uhr

Schild-Fehler für Aufmerksame

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Am neuen Wenningstedter Kreisel fehlt dem Ort auf dem Hinweisschild ein t

von
erstellt am 18.Okt.2013 | 00:33 Uhr

Bereits vor einigen Wochen wurde an der L24, kurz vor dem neuen Kreisel von Wenningstedt, ein neues, großes, gelbes Schild aufgebaut. Allerdings mit einem entscheidenden Fehler: Das letzte „t“ in Wenningstedt fiel wohl dem Fehlerteufel des Straßenverkehramtes zum Opfer. Die Gemeinde Wenningstedt hat den fehlenden Buchstaben kurz nachdem das Schild aufgebaut wurde bereits angemerkt und Bürgermeisterin Katrin Fifeik rechnet damit, dass der Fehler bald korrigiert wird. Sie nimmt es auf die leichte Schulter. „Jeder macht einmal Fehler.“

Auf Facebook wird dieses Malheur unterdessen mit viel Humor genommen. So schrieb ein Nutzer: „Wer ,t`s’ von Verkehrs- oder Orts-Hinweisschildern vorsätzlich entfernt, sie übermalt, raubt, stiehlt oder auch nur leihweise für Partyzwecke mitnimmt, wird mit Kreiselstau nicht unter sieben Tagen bestraft.“Allen scheint das noch nicht aufgefallen zu sein. Auch die Mitarbeiter der Sylter Rundschau mussten erst von einem aufmerksamen Leser auf den Fehler aufmerksam gemacht werden.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen