zur Navigation springen

Sport auf Sylt : Schalker Altstars gegen Inselkicker

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Die Traditionsmannschaft des Bundesligavereins ist auf der Insel. Fußballfans können die Recken von gestern gleich mehrmals hautnah erleben

shz.de von
erstellt am 03.Jun.2017 | 05:00 Uhr

Als sich am Donnerstagabend ein großer blauer Reisebus den Weg Richtung Wenningstedt bahnte, waren ihm die Blicke der Autofahrer und Passanten sicher. Denn unschwer war an der Beschriftung zu erkennen, wer da anreiste: Schalke 04. Die Traditionsmannschaft des Bundesligavereins genoss die Ankunft auf Sylt bei schönstem Sonnenschein und erlebt bis morgen ein abwechslungsreiches Programm – angefangen von einer Kutschfahrt bis hin zum gemeinsamen Abendessen in der „Sansibar“.

Olaf Thon, Gerald Asamoah, Klaus Fichtel, Matthias Herget – sie und noch viele Altstars mehr sind am heutigen Sonnabend für alle Fußballfans auch hautnah zu erleben. Zunächst wird sich eine Abordnung der Kicker ab 12 Uhr in der Westerländer Musikmuschel den Fragen von RSH-Moderator Carsten Köthe und Sylter Rundschau-Chefredakteur Michael Stitz stellen.

„Natürlich geht’s dann um die abgelaufene Bundesligasaison, aber auch um die Erinnerungen der Altstars an ihre großen Erfolge oder aber die Frage, wie sich die Recken heute so fit halten“, berichtet Carsten Köthe. Michael Stitz indes wird unter anderem mit Bürgermeister Nikolas Häckel über den Sylter Vereinssport sprechen. „Besonders freue ich mich auch, dass ein Scheck der Stiftung ‚Schalke hilft‘ an den Bürgermeister zugunsten bedürftiger Sylter Familien überreicht wird“, sagte der Rundschau-Chefredakteur.

Und wie ist es um die fußballerischen Vorlieben der Moderatoren selbst bestellt? „Mein Herz schlägt natürlich für Holstein Kiel“, verrät Carsten Köthe, der aus der Landeshauptstadt stammt. „Mein Top-Verein ist Bayern München – mein Sohn und seine Familie leben dort“, erklärt Michael Stitz seine Wahl.

Um 15.30 Uhr folgt heute dann im Sylt-Stadion der Anpfiff zwischen der Schalker Traditionsmannschaft und einer Auswahl des Teams Sylt. „Wir treten mit Spielern der 1. und 2. Mannschaft, der A-Jugend und unserem Joker an: Bürgermeister Häckel, der auch an den letzten Trainings teilnahm“, erzählt Ralf Westphal, Vorsitzender von Team Sylt. Die Sylter Spieler im Alter zwischen 17 und Mitte 40 „freuen sich bereits sehr, gegen die Idole deutscher Fußballgeschichte anzutreten“. Auf zusätzliche Trainingseinheiten habe das Team Sylt verzichtet – „der Spaß steht ja im Vordergrund“.

Vor, während und nach dem Spiel, das von Schiedsrichter Wolfgang Schnoor und seinem Team gepfiffen wird, sorgen Stände mit Bratwurst, Kaffee, Bier und Softgetränken für das leibliche Wohl der Zuschauer. Auf rege Resonanz freut sich Veranstalter Peter Kötting: „Das ist nicht nur ein Event für Fußballfans, sondern für die ganze Familie, für alle Sylter und Gäste.“ Ein besonderes Bonbon hält er auch noch parat: „Alle Sylter haben bei Vorlage des Personalausweises freien Eintritt.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen