Corona-Krise auf Sylt : Regeln für Ausnahmen vom Zutrittsverbot

Avatar_shz von 01. April 2020, 17:21 Uhr

shz+ Logo
Die Westerländer Inselverwaltung bereitet sich auf geringere Steuereinnahmen vor.
Die Gemeinde Sylt teilt mit, dass für Personen, die nicht mit ihrem Erstwohnsitz auf Sylt gemeldet sind, ein allgemeines Zutrittsverbot gilt.

Für Personen, die nicht mit ihrem Erstwohnsitz auf Sylt gemeldet sind, gilt ein allgemeines Zutrittsverbot für Sylt.

Sylt | Für Personen, die nicht mit ihrem Erstwohnsitz auf Sylt gemeldet sind, gilt derzeit ein allgemeines Zutrittsverbot, wie die Gemeinde Sylt mitteilt. Ausnahmen gibt es lediglich für Personen, die ihren ersten Wohnsitz auf Sylt haben, auf Sylt arbeiten, Verwandte ersten Grades pflegen, akkreditierte Journalisten sind oder eine Ausnahmegenehmigung des Kre...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen