zur Navigation springen
Sylter Rundschau

18. Dezember 2017 | 08:31 Uhr

Reaktionen aus dem Netz

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2014 | 09:58 Uhr

Die Internetuser der Facebook-Seite der Sylter Rundschau reagierten sehr überrascht und zum Teil auch mit einer ordentlichen Portion Hohn und Spott auf die Bürgermeisterpläne von Gabriele Pauli. „Und den Wendler als Stellvertreter. Hurra“, hieß es da zum Beispiel oder: „Oh Gott – die braucht zwar eine Insel - aber ihre eigene.“

Für viele User sei die Politikerin einfach viel zu fremd auf die Insel. Es müsse jemand kandidieren, der sich hier auskennt, der um die Probleme der Insel weiß, der die Menschen hier kennt: „Nix gegen Bayern, bin selber einer. Aber wäre nicht ein Einheimischer wirklich die bessere Wahl? Jemanden, dem seine Insel wirklich am Herzen liegt? Ein waschechter Friese mit Gespür für den Norden? Ich war jetzt so oft auf Sylt – als Bayer weiß ich: Da gibt es einfach gravierende Mentalitätsunterschiede. Und noch nicht mal wir hier im Süden kamen mit der Pauli zurecht!“

Doch nicht alle Kommentare im Sozialen Netzwerk richten sich gegen die bayrische Politikerin. Es finden sich auch ein paar positive Reaktionen: „Sehr gute Idee. Soll sie kommen und die Insel aufmischen. Wird Zeit!“ Und: „War 18 Jahre lang eine erfolgreiche Landrätin in Bayern, besser als Stegner“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen