Verkehr auf Sylt : Polizei: Sylt ist keine Raser-Insel

shz+ Logo
Von 1500 Fahrern wurden an Pfingsten über 30 Prozent mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen.
Von 1500 Fahrern wurden an Pfingsten über 30 Prozent mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen.

An Pfingsten war ein Drittel der Autofahrer zu schnell. Sylts Polizeichef sieht darin kein spezielles Sylter Problem.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
18. Juni 2019, 18:02 Uhr

Sylt | Der Polizeieinsatz am Pfingstwochenende auf Sylt hat sich gelohnt – von 1500 geblitzten Autos war etwa ein Drittel zu schnell. In der Munkmarscher Chaussee in Keitum wurde ein Fahrer sogar mit 95 km/h ge...

tylS | Der oniztiePszliae ma ehtdgniePfcoewnsn ufa lytS tha sich engotlh – von 0015 ibnltetezg Astuo wra tawe ein erltDti zu s.echnll nI der ckrruamMnshe Cseuesah in meKuit rwdeu eni raeFrh ogsar tmi 59 /mhk .eessgnem Hta eid senlI ltyS ein eromlPb itm rnaR?es „“,ienN tsga ilefecPhioz eiDert nhaoeJn.sn Abr„e ewi jeed edearn titaieizPosonl uach nahbe wri rBcieehe, in nnede enrsclehl nhereagf w“rid.

rheatvborF ngege 51 Freahr

mA ieFgrat nud beoaSndnn rvo Pstengfni iltotkrrloenne ide reSlyt natemeB sgeaeminm tmi glKeleno dse zvainobelrorhtuAPise-ei oNrd asu edr smHurue Dseelltsenit sad omeTp fua nde rlIseaßntsn.e Bie 0051 ensMsguen gal ide buetsehisrnegtÜcoqur eib rübe 30 rznotPe – orlnma insd rWete ewizhcns zenh ndu 51 otre.zPn geneG 15 Fherar irwd ien rvaoFtebrh otnn,degrae 96 arhFer üsesmn itm nemei guBedßl ernnehc dnu 105 rhreaF kmenom mit ienme gerderaVnunlswg oan.dv

npSutreckwhe nvo iüiewctgsnethtgdkbsereiGnuenr – ied idns für etreDi nhannoeJs ilhhcnä wei ufa mde F:tadenls gitsnnOregäe dun saOugsrntä,ge wlei zu hrüf ucseblehting irwd ored hcint etirceihgtz metre.sgb umZ nechelsln Ferhan lirteneve ahcn reiens rErhfangu reab uach etirbe nud tgu utueaegbas ar.entßS

r"Wi ehenmn rehcsnBewed rseh estnr"

eDi lyterS oeizlPi abeh eni awcshsema eAgu fua nde vanerrtSßkree,h gast onasneJ.nh mäRßgieelg eewrd ,rltoiorletkn iunägelmerßg uhca tim dre urkentsäVrg sua msuHu. uazD ethst den ytrelS eBmneat iets geinien ehJnra huac enei engeie ldaeaaRlrf urz gfüunVrge – ein etäpesmgosmeTr riPfratl„foT“a in rFom erein .lreLpiateoss Es ältss chis auf meein tavtiS eronei,nmt stsmi bera achu asu erd nHa.d

iDe lhaZ dre sdnecehBrwe übre serRaei gelie fua tSyl im lenbiüch ae,mnhR chhäinl iwe ibe endraen lietnseoleiitsenPdzl fua edm nat.ldesF ri„W enenmh Bredenhsecw serh “nt,esr gast o,hsnnenaJ an dne nlgeeedmte enOtr deerw adnn hesr eunga s.nmegsee „eArb edi ewdhitGcieknigs sniee Atsou tsi nei srhe stikeevjusb fedniE,m“pn gbti hsaJneonn zu dnn.ekbee deGare ni ninekle etrnhfatscO älgen ied unthänzceSg oft adene.bn

Weti äfghruie lsa wnieinseH fua aRriese muss dei iPzileo ewedhBrcnse rüeb ntueerhöernds rLäm anng.hheec Dieba ndsi taefmotuzge peogarnwSt unr stelne dei Uarhecs – lvei geifäuhr tis se rregÄ tim freegnwiteiü aNr.nahcb

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen