Sylter Kultur : Platz nehmen am Kunstprojekt

23-62765520_23-66131881_1417185228.JPG von 20. März 2019, 07:30 Uhr

shz+ Logo
Ingo Kühl, Edda Raspé, Hans Joachim Pohl und Museumsleiter Alexander Römer (v.l.n.r) am Standort des Tisches. Nach Entwurfsskizzen (unten) wurden Gipsplatten für den Bronzeguss angefertigt.
Ingo Kühl, Edda Raspé, Hans Joachim Pohl und Museumsleiter Alexander Römer (v.l.n.r) am Standort des Tisches auf dem Grünen Kliff in Keitum. Nach Entwurfsskizzen (unten) wurden Gipsplatten für den Bronzeguss angefertigt.

Fünf Künstler haben einen „Keitumer Tisch“ gestaltet, der Mitte Juni am Sylter Heimatmuseum aufgestellt werden soll.

Keitum | Es soll ein Kunstobjekt zum Anfassen werden – und zur Darstellung von 5000 Jahren Sylter Geschichte. Fünf Künstler haben sich zusammengetan und jetzt den „Keitumer Tisch“ gestaltet. „Wir kennen uns ja schon viele Jahre und haben sehr eng bei den Keitumer Skulpturtagen zusammengearbeitet“, berichtet Goldschmiedin Edda Raspé. „Wir wollten etwas machen, d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen