Ökumenischer Gottesdienst mit breiter Thematik

 Foto: Lorkowski
Foto: Lorkowski

shz.de von
22. Mai 2013, 03:59 Uhr

Westerland | Am Pfingstmontag feierten in der stark besuchten Westerländer Stadtkirche St. Nicolai Christen aller Konfessionen den inzwischen bereits Tradition gewordenen inselweiten ökumenischen Gottesdienst zum Pfingstfest. Die Kantorei unter Leitung Martin Stephans wirkte bei der Gestaltung dabei ebenso mit wie verschiedene Geistliche und Gemeindemitglieder. Sie griffen in kurzen Spielszenen typische Syltprobleme (Wohnungsnot) wie allgemein-menschliche Sorgen (Arbeitsplatzverlust) auf und stimmten auf die Predigt ein. Pastor Christoph Bornemann konkretisierte in seiner Predigt das Wirken des Heiligen Geistes, der Menschen in ihren Alltagsnöten nicht nur Trost spenden, sondern auch Perspektiven und Lebensmut eröffnen will. Pfarrer Dr. Ulrich Hoppe, Schwester Francesca und Erika Redlin zündeten schließlich zu jedem Fürbittengebet (etwa für Missbrauchsopfer oder verfolgte Christen) Kerzen an.

Auf dem Foto stehen (von links): Pastor André Peter (Freie Evangelische Gemeinde),Pastorinnen und Pastoren Susanne Zingel, Jochim Hartung, Rainer Chinnow, Jörg Reimann, Ekkehard Schulz, Christoph Bornemann, Anja Lochner (Evangelisch-Lutherische Gemeinden), Pfarrer Dr. Ulrich Hoppe (Katholische Gemeinde St. Christophorus).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen