zur Navigation springen

Parkgebühren geplant : Nordseeklinik: Schranke statt Pförtner

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Die Pförtnerei an der Asklepios Nordseeklinik ist seit einer Woche geschlossen. In Zukunft muss man dort für die Parkplätze bezahlen.

von
erstellt am 19.Dez.2013 | 06:00 Uhr

Die Pförtnerei an der Asklepios Nordseeklinik ist seit einer Woche geschlossen. „Wir haben die sechs Arbeitsplätze von der Pforte an den Empfang des Reha-Bereichs verlegt“, erklärt Nordseeklinik-Geschäftsführer Florian Nachtwey. Dort hätten die Patienten nun künftig rund um die Uhr einen Ansprechpartner, auch die Telefonzentrale sei auf diesen Arbeitsplatz verlegt worden. Arbeitsplätze seien durch diese Umstellung nicht verloren gegangen, so Nachtwey weiter.

Während die Klinik momentan noch ohne zu bezahlen angefahren werden kann, soll zukünftig – wie in vielen anderen Kliniken auch – ein Bezahlsystem fürs Parken entwickelt werden. Nachtwey: „Dabei soll die erste Stunde umsonst sein, damit Angehörige Patienten in die Klinik bringen können.“ Bevor es zum Bezahlsystem komme, müsse jedoch erst noch eine Parkordnung mit dem Betriebsrat entwickelt werden. Nachtwey rechnet damit, dass dies bis Ende Februar geschehen sei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen