Wahrzeichen : Noch mehr Stranddisteln für Kampen

Seit 2013 werden in Etappen neue Setzlinge in Kampen angepflanzt.

Seit 2013 werden in Etappen neue Setzlinge in Kampen angepflanzt.

Gemeinde Kampen pflanzt neue Setzlinge: Sylter Stranddistel soll wieder an der Küste angesiedelt werden.

shz.de von
27. August 2016, 04:34 Uhr

Seit Jahrzehnten ziert sie das Wappen von Kampen: Inzwischen steht die Sylter Stranddistel auf der roten Liste für gefährdete Arten. Die Gemeinde Kampen versucht das Wahrzeichen wieder an ihrer Küste anzusiedeln. „Der Mensch soll die Pflanze auch in der Natur sehen, die wir in unserem Ortswappen tragen“, sagt Birgit Friese (Mitte), Leiterin des Tourismus-Service Kampen. Gemeinsam mit Margit Ludwig (Naturschutzgemeinschaft Sylt), Thomas Diedrichsen, Norma Kujath (Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer,) und Greg Barber (Strandchef) nahm sie am Donnerstag die neuen Pflänzchen entgegen, die zuvor in Töpfen vorgezogen worden waren (Foto v. l. n. r.). Seit 2013 werden in Etappen neue Setzlinge im Inselort angepflanzt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen