zur Navigation springen

Sylter Kommunalpolitik : Neues beim Parken rund ums Muasem Hüs

vom
Aus der Redaktion der Sylter Rundschau

Ortsbeirat Morsum debattierte über Dauerwohnraum, Parkplätze und die Neugestaltung des Kurparks

shz.de von
erstellt am 10.Aug.2017 | 05:02 Uhr

Auch der östlichste Inselort soll nun mit weiteren kommunalen Wohnungen für Dauermieter bedacht werden: Im Rahmen der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats berichtete der Vorsitzende Klaus Mungard, dass der Wendehammer am Ende der Straße Deelgung verkleinert und dafür dort ein Doppelhaus gebaut werde. Zudem sprach das Gremium einen Empfehlungsbeschluss dafür aus, dass die Gemeinde mit dem Eigentümer eines 2000 Quadratmeter großen, brachliegenden Grundstücks an der Straße Ruar Ört über einen Kauf verhandelt. Bei Erfolg könnten auf dem – in einem so genannten Außengebiet des Innenbereichs – liegenden Areal bis zu vier Doppelhäuser entstehen.

Weniger einmütig zeigten sich die Ortsbeiratsmitglieder bei der Diskussion über die geänderte Parkplatzsituation (wir berichteten). Die Schließung des Bedarfsparkplatzes lehnte die Hälfte der anwesenden Ortsbeiratsmitglieder ab. Allerdings überwiegt das bereits erfolgte Votum der Gemeindevertretung. „Der Bedarfsparkplatz, der künftig nur noch bei Veranstaltungen im Muasem Hüs geöffnet wird, konnte allein wegen der Baumaßnahmen in Westerland dauerhaft geöffnet werden. Würde dies weiterhin praktiziert, droht die Komplettschließung durch den Kreis“, nahm Mungard zu der Thematik Stellung.

Einmütig sprach sich der Ortsbeirat hingegen für die – ebenfalls von der Gemeindevertretung bereits beschlossene – Umwidmung des Parkplatzes am Muasem Hüs aus. Allerdings gab es einige Kritik daran, dass der Beirat des Muasem Hüs vorgeprescht sei, ohne sich mit dem Ortsbeirat abzustimmen. „Das war vielleicht nicht ganz glücklich, doch die Zeit drängte, damit die dringend erforderliche Bewirtschaftung des Parkplatzes rasch umgesetzt werden kann“, konstatierte Mungard. Während der Bedarfsparkplatz ab sofort geschlossen ist, rechnet Mungard mit der Bewirtschaftung des Parkplatzes am Muasem Hüs ab Mitte September. Politessen werden dann die Einhaltung der Parkzeiten überwachen. Während die freien Stellplätze mit Parkscheibe maximal drei Stunden belegt werden dürfen, ist die Parkzeit der markierten Parkplätze für Kunden des Edeka-Marktes und der Sylter Bank auf 30 Minuten begrenzt.

Positiv aufgenommen wurde vom Ortsbeirat der Vorschlag der Morsumer Kulturfreunde, ein Konzept für die Neugestaltung des Kurparks zu erstellen. Bis zur nächsten Sitzung des Ortsbeirats sollen die Kulturfreunde das Vorhaben konkretisieren, damit nach Möglichkeit Mittel im Gemeindehaushalt 2018 berücksichtigt werden können. Erfreulich: Das Landesamt für Küstenschutz sicherte zu, noch in diesem Jahr die Sicherheit des Nösse-Deichs zu überprüfen und zu optimieren; dabei soll insbesondere eine stellenweise Durchnässung des Deichs unterbunden werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen